Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Bundesregierung kündigt eine schnelle Lösung zur Zukunft der umstrittenen Gasumlage an
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eurojackpot 10. Oktober: Eurojackpot nicht geknackt: Zehn Millionen Euro sind noch da

Eurojackpot 10. Oktober
11.10.2014

Eurojackpot nicht geknackt: Zehn Millionen Euro sind noch da

Foto: Sanna Liimatainen/Lotto Hessen dpa

Der Eurojackpot am 10. Oktober ist nicht geknackt worden. Am kommenden Freitag sind 13 Millionen Euro zu gewinnen.

Der Eurojackpot ist am Freitag in keinem der teilnehmenden Länder geknackt worden. Es gab zehn Millionen Euro zu gewinnen. Immerhin gewann ein Teilnehmer 864.054,70 Euro mit fünf richtigen Zahlen und einer Eurozahl beim Eurojackpot am Freitag, 10. Oktober. Vier Gewinner freuen sich über 76.240,10 Euro mit fünf richtigen Zahlen (0 Eurozahlen). Für 33 Teilnehmer gab es 3080,40 Euro mit vier Zahlen und zwei Eurozahlen. Am kommenden Freitag sind dann 13 Millionen Euro im Jackpot.

Auch für die Ziehung am 10. Oktober 2014 galt - alle Zahlen wie immer ohne Gewähr.

Eurojackpot-Rekord ging nach Finnland

Die Wahrscheinlichkeit, den Eurojackpot zu knacken, liegt bei etwa 1:59 Millionen. Das ist etwas höher als beim normalen Lotto aber trotzdem verschwindend gering.

Die Gewinnquoten werden immer am Samstag bekanntgegeben. Dann steht auch fest, in welches Land der Hauptgewinn geht - wenn der Jackpot abgeräumt wurde. Außerdem ist dann klar, ob der Hauptgewinn - sofern er denn ausgespielt wird - geteilt wird. So ganz ist ja nie auszuschließen, dass gleich mehrere Spieler beim Eurojackpot einen Volltreffer landen.

Der bislang höchste Gewinn von 61,2 Millionen Euro, der jemals in der Historie der Lottogeschichte ausgeschüttet wurde, ging nicht nach Deutschland, sondern nach Finnland - tatsächlich an eine Tippgemeinschaft. Die Spielergruppe aus dem nördlichen Europas machte im September 2014 beim Eurojackpot mit den Zahlen 2, 9, 17, 25 und 29 sowie den beiden Zusatzzahlen 3 und 5 alles richtig und kassierte die Mega-Summe.

Rekord-Jackpot lag bei 61,2 Millionen Euro

Erst im April 2014 hatte eine zehnköpfige Tippgemeinschaft aus Toijala, rund 140 Kilometer nordwestlich der finnischen Hauptstadt Helsinki, mit 57,3 Millionen Euro den bis dahin geltenden Rekord der Lotterie aufgestellt.

Der Eurojackpot ist ein Verbund mehrerer Lotterien aus 14 europäischen Ländern. Den Millionengewinn, der immer am Freitagabend in Helsinki ausgespielt wird, könnte ein Tipper aus jeder der teilnehmenden 13 Nationen kassieren.  AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.