Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eurojackpot-Zahlen und Quoten vom Freitag, 16. Februar 2018

Eurolotto-Gewinnzahlen

18.02.2018

Eurojackpot-Zahlen und Quoten vom Freitag, 16. Februar 2018

Die Eurojackpot-Zahlen hatten zuletzt eine finnische Spielgemeinschaft reich gemacht. Am 16. Februar nun wurde der Jackpot nicht geknackt. Hier Zahlen und Quoten.

Die Eurojackpot-Zahlen am Freitag, 16. Februar 2018, waren diesmal nicht ganz so viel wert wie noch in der Woche zuvor. Am vergangenen Wochenende waren noch 90 Millionen Euro zu gewinnen - der Höchstbetrag. Die Summe wurde dann auch tatsächlich abgeräumt. Eine finnische Tippgemeinschaft teilte sich den Riesen-Gewinn.

Nun also waren deutlich weniger Millionen im Topf. Die Ziehung der Eurojackpot-Zahlen fand am Freitag gegen  21 Uhr statt. Hier die aktuellen Zahlen:

Eurojackpot-Zahlen von 16. Februar 2018

  • 5 aus 50: 4 8 19 25 44

  • Eurozahlen: 9 10

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurolotto: Quoten zu den aktuellen Zahlen

Geknackt wurde der Jackpot diesmal nicht - kein Spieler hatte alle Zahlen richtig auf seinem Tippschein. Immerhin ein Teilnehmer hatte aber fünf Gewinnzahlen und eine Eurozahl richtig erraten. Das bringt ihm rund 1,6 Millionen Euro Gewinn:

Gewinnklasse Anzahl der Gewinne Quote
1 (5 + 2 Richtige) 0 rund 22.000.000,00 € 
2 (5 + 1 Richtige) 1 1.614.745,60 €
3 (5 + 0 Richtige) 7 81.415,70 €
4 (4 + 2 Richtige) 42 4.523,00 €
5 (4 + 1 Richtige) 791 216,10 €
6 (4 + 0 Richtige) 1.807 76,00 €
7 (3 + 2 Richtige) 1.440 76,00 €
8 (2 + 2 Richtige) 19.578 30,00 €
9 (3 + 1 Richtige) 31.177 18,20 €
10 (3 + 0 Richtige) 73.274 12,90 €
11 (1 + 2 Richtige) 104.249 12,90 €
12 (2 + 1 Richtige) 417.353 8,60 €

Vier Mal brachten die Zahlen beim Eurojackpot schon 90 Millionen

Seit dem Start des Eurojackpots im Jahr 2012 hat die europäische Lotterie inzwischen vier Mal die Obergrenze von 90 Millionen Euro erreicht.

  • Im Mai 2015 knackte ein Spieler aus Tschechien den Eurojackpot und gewann 90 Millionen Euro.

  • Im Oktober 2016 war es ein Spieler aus dem Schwarzwald, der beim Eurolotto die Höchstsumme abräumte.

  • Am 6. Januar 2017 wurden erneut 90 Millionen ausgespielt. Die Ziehung endete mit einem ungewöhnlichen Ergebnis: Gleich fünf Spieler hatten alle Zahlen richtig und teilten sich die Gewinnsumme. Jeder von ihnen erhielt also 18 Millionen Euro.

  • Am 10. Februar 2018 ging der Hauptgewinn an eine finnische Tippgemeinschaft.

Am Eurojackpot angeschlossen sind die Länder Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Wie für alle Lotterien gilt auch hier: Glücksspiel kann süchtig machen. Wer Probleme bei sich oder anderen erkennt, sollte professionelle Hilfe suchen. Ansprechpartner gibt es unter anderem bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Aber auch der Hausarzt des Vertrauens kann bei möglichen Suchtproblemen wegen des Eurojackpots oder anderer Glücksspiele die richtige Anlaufstelle sein. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren