1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eurojackpot-Zahlen vom 17.1.20: Gewinnzahlen aktuell vom Freitag

Eurolotto-Ziehung

19.01.2020

Eurojackpot-Zahlen vom 17.1.20: Gewinnzahlen aktuell vom Freitag

Eurojackpot-Zahlen: Am 18.1.20 hatte kein Spieler beim Eurolotto alle fünf Gewinnzahlen und zwei Eurozahlen auf dem Zettel. Damit steigt der Jackpot weiter.
Bild: Fabian Sommer, dpa (Archiv)

Hier finden Sie die Eurojackpot-Zahlen vom 17.1.20. Am Freitag wurden die 53 Millionen bei der aktuellen Eurolotto-Ziehung nicht mit den richtigen Gewinnzahlen abgeräumt.

Mit den aktuellen Eurojackpot-Zahlen hätte ein Spieler 53 Millionen Euro gewinnen können - der Hauptgewinn wurde bei der Ziehung vom 17.1.20 aber nicht abgeräumt. Nächsten Freitag geht es beim Eurolotto daher um 68 Millionen.

Zwei Spieler hatten alle fünf Gewinnzahlen und eine der beiden Eurozahlen richtig auf dem Zettel, womit sie jeweils fast 1,2 Millionen Euro gewonnen haben. Die zweite Eurozahl für den Jackpot fehlte aber beiden.

Hier finden Sie die Eurojackpot-Zahlen vom 17.1.20:

Eurojackpot-Zahlen vom Freitag: Gewinnzahlen aktuell am 17.1.20

  • Gewinnzahlen 5 aus 50: 1, 23, 32, 45, 49
  • Eurozahlen 2 aus 10: 5, 10

(Alle Gewinnzahlen wie immer ohne Gewähr)

Eurojackpot-Ziehung aktuell: Quoten zu den Zahlen

Die Quoten zu den Eurojackpot-Zahlen finden Sie hier.

Klasse Anzahl Richtige Gewinne Gewinnbetrag
1 5 Richtige
+ 2 Eurozahlen
0 × unbesetzt
2 5 Richtige
+ 1 Eurozahl
2 × 1.181.045,30 €
3 5 Richtige
+ 0 Eurozahlen
13 × 64.129,10 €
4 4 Richtige
+ 2 Eurozahlen
41 × 6.777,80 €
5 4 Richtige
+ 1 Eurozahl
867 × 288,40 €
6 4 Richtige
+ 0 Eurozahlen
1.544 × 125,90 €
7 3 Richtige
+ 2 Eurozahlen
2.367 × 70,40 €
8 2 Richtige
+ 2 Eurozahlen
33.739 × 25,50 €
9 3 Richtige
+ 1 Eurozahl
39.305 × 21,20 €
10 3 Richtige
+ 0 Eurozahlen
74.672 × 16,00 €
11 1 Richtige
+ 2 Eurozahlen
185.367 × 11,60 €
12 2 Richtige
+ 1 Eurozahl
577.487 × 9,10 €

Gewinnzahlen beim Eurolotto: Infos zu den Eurojackpot-Zahlen

Die Chance auf die Eurojackpot-Zahlen ist verschwindend gering. Die Wahrscheinlichkeit auf den Jackpot liegt gerade einmal bei 1:95 Millionen.

In den vergangenen Jahren wurde beim Eurojackpot dennoch mehrmals der Hauptgewinn von 90 Millionen Euro abgeräumt - auch von Spielern aus Deutschland. Hier eine Übersicht.

  • Im Mai 2015 holte ein Spielteilnehmer aus Tschechien die 90 Millionen.
  • Im Oktober 2016 ging die Summe an einen Gewinner aus Baden-Württemberg.
  • Zum Jahreswechsel 2016/17 stand der Eurojackpot ebenfalls beim Höchstbetrag. Gleich fünf Eurojackpot-Spieler teilten sich die 90 Millionen Euro.
  • Im Februar 2018 gewann eine Tippgemeinschaft aus Finnland den 90 Millionen-Jackpot.
  • Im Juli 2018 ging der Eurojackpot von 90 Millionen Euro je zur Hälfte nach Sachsen-Anhalt und nach Hessen.
  • Im Mai 2019 teilten sich Spieler aus Deutschland und Polen den Hauptgewinn von 90 Millionen Euro.
  • Im August 2019 gingen die 90 Millionen an eine Tippgemeinschaft aus einer Kleinstadt in Finnland
  • Im November 2019 teilten sich drei Gewinner aus Bayern, Hessen und Ungarn die insgesamt 90 Millionen.
Beim Eurojackpot geht es diese Woche um 90 Millionen.
9 Bilder
90 Millionen im Eurojackpot: Das könnten Gewinner damit kaufen
Bild: Federico Gambarini, dpa (Symbolbild)

Eurojackpot: Uhrzeit der Ziehung und Annahmeschluss für die Zahlen

Die Ziehung beim Eurolotto beginnt am Freitagabend in Helsinki immer erst, wenn alle Tipps aus den 18 teilnehmenden Ländern gemeldet wurden. Da das unterschiedlich lange dauern kann, schwankt die Uhrzeit der Ziehung immer ein bisschen: Sie liegt zwischen 20 und 21 Uhr.

Der Annahmeschluss beim Eurojackpot ist nicht in jedem Bundesland gleich. Hier eine Übersicht:

Bundesland Annahmeschluss
Baden-Württemberg 19.00 Uhr
Bayern 19.00 Uhr
Berlin 18.45 Uhr
Brandenburg 18.40 Uhr
Bremen 18.45 Uhr
Hamburg 18.44 Uhr
Hessen 19.00 Uhr
Mecklenburg-Vorpommern 18.45 Uhr
Niedersachsen 18.50 Uhr
Nordrhein-Westfalen 18.59 Uhr
Rheinland-Pfalz 18.45 Uhr
Saarland 18.45 Uhr
Sachsen 18.45 Uhr
Sachsen-Anhalt 18.45 Uhr
Schleswig-Holstein 18.45 Uhr
Thüringen 19.00 Uhr

Die Zahl der Teilnehmer am Eurojackpot ist in den vergangenen Jahren gewachsen. Zum Start der Lotterie im März 2012 waren es nur sieben Teilnehmer-Länder, nämlich Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Niederlande und Slowenien. Im Juli 2012 kam Spanien hinzu. Sechs weitere Länder folgten im Februar 2013, Tschechien und Ungarn sind seit Oktober 2014 dabei. In der Slowakei konnten die Menschen erstmals im Oktober 2015 an der Ziehung teilnehmen. Zuletzt folgte Polen als 18. Land. Damit können theoretisch rund 300 Millionen Menschen bei der Lotterie mitspielen.

Obwohl das Teilnehmerfeld also sehr international ist, gelang es auch Spielern aus Deutschland mehrfach, den Jackpot zu knacken und den Höchstgewinn abzuräumen.

Wichtig zu wissen: Glücksspiel - und darunter zählt auch der Eurojackpot - kann süchtig machen. Wer Anzeichen dafür bei sich oder anderen feststellt, sollte Hilfe bei Experten suchen - zum Beispiel kostenlos über die Hotline: 0800 - 1 37 27 00.

Beim Eurojackpot ist ein Jackpot von mindestens zehn Millionen garantiert. Für die niedrigste Gewinnklasse, Klasse 12, reichen zwei Richtige von 50 und eine korrekte Eurozahl. Hier liegt die Gewinnchance bei 1 zu 42. (AZ)

Weitere Lotterien:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren