Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Flughafen Düsseldorf: Busfahrer schwebt nach Messerattacke in Lebensgefahr

Flughafen Düsseldorf
28.06.2019

Busfahrer schwebt nach Messerattacke in Lebensgefahr

Nach einer Messerattacke am Düsseldorfer Flughafen hat die Polizei einen 37-Jährigen in Gewahrsam.
Foto: Marcel Kusch, dpa

Nach einer Messerattacke in einem Linienbus am Düsseldorfer Flughafen befindet sich der 55-jährige Busfahrer in Lebensgefahr. Das Motiv ist bislang noch unklar.

Ein 55-jähriger Busfahrer ist am Donnerstagabend in seinem Linienbus am Düsseldorfer Flughafen angestochen und im Schulterbereich schwer verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebt in Lebensgefahr.

Motiv des mutmaßlichen Täters noch unklar

Zum Motiv des 37-jährigen mutmaßlichen Täters konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Der laut Polizeisprecher offenbar geistig verwirrte Mann wurde in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Zunächst hatte die Polizei mitgeteilt, der Täter werde bereits am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Die Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Laut Medienberichten wurde die Polizei am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr an den Tatort am Düsseldorfer Flughafen gerufen. Dort ließ sich der mutmaßliche Täter offenbar widerstandslos festnehmen. Die Polizei geht bei ihren Ermittlungen von einem gezielten Angriff aus. Zunächst war berichtet worden, der Täter habe einen Fahrgast verletzt. Diese Information erwies sich aber als haltlos. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.