Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Halbnackt durch die Ekel-Pipeline

Dschungelcamp 2012

22.01.2012

Halbnackt durch die Ekel-Pipeline

So gut wie nackt trat Micaela zur Dschungelprüfung an.
5 Bilder
So gut wie nackt trat Micaela zur Dschungelprüfung an.
Bild: RTL

Tag 10 im Dschungelcamp 2012 begann für die TV-Zuschauer langweilig. Als fest stand, dass Micaela zur Dschungelprüfung antreten muss, wurde es aber plötzlich spannend.

Bevor die Zuschauer des Dschungelcamps staunend vor den TV-Geräten sitzen durften, stand zunächst einmal langweiliges Geplänkel auf dem Plan. Die ausgeschiedene TV-Moderatorin Ramona Leiss traf, zurück in der Zivilisation,  Sohn Sascha wieder und ließ die Zuschauer wissen, dass diese ihre Abwahl noch leid tun würde. "Die Zuschauer sind selber schuld dass sie mich raus gewählt haben, denn ich hätte mit Brigitte noch viel Spaß gehabt", verkündete sie. Und legte nach: "Ich hatte das schlechteste Bett von allen." Wen das noch interessiert? Nun ja.

"Dumm und Dümmer" lösen Rechenaufgabe

An Fahrt nahm die Sendung auf, als die neuen Busenfreundinnen Jazzy und Radost loszogen, um eine Rechenaufgabe zu lösen. "Dumm und Dümmer", kommentierte Radost ihre Versuche, die vorgegebenen Zahlen zu multiplizieren, deren Ergebnis der Code für das Zahlenschloss einer Schatzkiste war. Am Ende waren die Sängerin und die Schauspielerin tatsächlich erfolgreich. Doch der Inhalt der Kiste begeisterte im Camp wenig: Ein Massageöl!

Während Jazzy ihren Unmut deutlich kund tat, nuschelte Ailton etwas wie "das alles für das was in letzte Tage in Dschungel". Immerhin fand das Öl doch noch eine glückliche Abnehmerin: Sie hieß Micaela und  rieb sich damit erfreut ihre Brüste ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Micaela kommt halbnackt zur Prüfung

Doch das war nicht alles, was die junge Frau an Tag 10 im Camp dem Zuschauer bot. Sie musste nämlich zur Dschungelprüfung "Die letzte Ölung" antreten. Und tat das in einem unglaublichen Outfit: in einem durchsichtigen Bikinioberteil und einer Hose, die wirklich nur die wichtigste Weiblichkeit verdeckte.

Da sorgten sich sogar die anderen Campbewohner um das Wohl ihrer Kameradin. "Was da alles reinkrabbeln kann, die ganzen Käfer", grauste es Vincent. Doch Micaela lies sich nicht entmutigen und trat so gut wie nackt zur Prüfung an. Ein wenig nervös war sie allerdings und gab das auch ganz offen zu: "Mein Silikon hämmert vor meiner Brust, so aufgeregt bin ich".

Micaela Schäfer besteht die Prüfung

Dennoch rutschte sie dann durch eine glitschige, ölverschmierte Pipeline. Bergauf, bergab ging es teils im Dunklen durch jede Menge ekliges Getier. Würmer, Maden, Spinnen, Ratten, das Übliche. Wohl gemerkt so gut wie nackt. Hautkontakt pur! "Micaela die tun Dir nichts", sagte sie sich vor, machte sich Mut und sammelte am Ende drei der acht Sterne. Das Ende der Dschungelprüfung war eine Wasserrutsche in reinigendes Wasser. Prüfung bestanden.

Nach diesem Auftritt konnte sich der Zuschauer nur noch schwer auf den Rest der Sendung konzentrieren. Immer wieder kamen einem die Bilder der halbnackten Micaela in der Ekel-Pipeline. Da ging es fast unter, dass Radost Bokel und Brigitte Nielsen erzählten, wie sie immer wieder an die falschen Männer geraten waren - Prügel inklusive.

Rausgewählt wurde am Sonntagabend übrigens keiner der Dschungelcamp-Kandidaten. Da Sänger Martin Kesici freiwillig ausstieg, wurde den Campbewohnern ein Tag Gnadenfrist gewährt.

Alle Infos zum Dschungelcamp finden sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren