1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Hart aber Fair": Gäste und Thema am 7. Mai 2018

Talkshow

08.05.2018

"Hart aber Fair": Gäste und Thema am 7. Mai 2018

Moderator Frank Plasberg diskutiert in der Sendung "Hart aber fair" mit seinen Gästen zum Thema "Der Club der Reichen – wie viel Ungleichheit verträgt das Land?".
Bild: WDR, Klaus Görgen (Symbolbild)

Bei "Hart aber fair" geht es heute um das Thema "Der Club der Reichen – wie viel Ungleichheit verträgt das Land?". Unter den Gästen ist auch Kevin Kühnert.

Wer reich ist, wir immer reicher - die Ungleichheit wächst. Sollte Vermögen deshalb härter besteuert werden? Und wachsen mit dem Reichtum auch Macht und Einfluss? Oder ist das eine leistungsfeindliche Neiddebatte?

Über das Thema "Der Club der Reichen – wie viel Ungleichheit verträgt das Land?" diskutiert "Hart aber fair"-Moderator Frank Plasberg heute ab 21 Uhr mit folgenden Gästen.

"Hart aber fair": Gäste in der Übersicht

Kevin Kühnert: Bundesvorsitzender der Jusos

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Kevin Kühnert
Bild: Michael Kappeler, dpa

Christoph Gröner: Unternehmer und Gründer und Vorsitzender des Immobilienentwicklers CG-Gruppe

Professor Michael Hartmann Soziologe und Elitenforscher

Bettina Weiguny freie Autorin für der Wirtschaftsteil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und Autorin von "Der Elite-Report"

Hermann Otto Solms Ehrenvorsitzender der FDP-Fraktion und Bundestagsabgeordneter

Hermann Otto Solms
Bild: Wolfgang Kumm, dpa

"Hart aber fair" immer montags in der ARD

"Hart aber fair" läuft immer Montagabend im Ersten. In der 75-minütigen Live-Sendung diskutiert Moderator Frank Plasberg mit mindestens fünf Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über aktuelle Themen.

Die Talkshow ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem „Deutschen Fernsehpreis“, dem „Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis“, dem „Adolf-Grimme-Preis“ und dem „Bayerischen Fernsehpreis“.

Auch Zuschauer können mitdiskutieren. Wer Interesse hat, kann sich während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und über die Seite www.hart-aber-fair.de seine Meinung und Fragen an die Redaktion schicken. Die "Zuschaueranwältin" Brigitte Büscher sorgt dann dafür, dass einzelne Beiträge in die Sendung einfließen. Sie fasst die Meinungen der Zuschauer zusammen und konfrontiert die Gäste von "Hart aber fair" damit. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Die Berlinale-Jury unter der Leitung von Juliette Binoche hat eine Entscheidung gefällt. Foto: Gregor Fischer
Berlinale

"Synonyme" gewinnt Goldenen Bären

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen