Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern heute am 2.3.21 im ZDF: TV-Termin, Handlung, Darsteller

ZDF

02.03.2021

Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern heute am 2.3.21 im ZDF: TV-Termin, Handlung, Darsteller

Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern heute am 2.3.21 im ZDF: TV-Termin, Handlung, Schauspieler
Bild: ZDF

Das ZDF zeigt heute am 2.3.2021 die Romanze "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern". Wann genau ist die TV-Ausstrahlung? Welche Darsteller sind im Cast? Wie ist die Handlung?

Romanttikzeit im ZDF: Heute ist eine neue Folge von "Inga Lindström" zu sehen. Sie heißt "Lilith und die Sache mit den Männern". Wann ist der TV-Termin? Wie ist die Handlung von "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern"? Und: Welche Schauspieler sind mit von der Partie? Wir haben hier die Antworten für Sie zusammengestellt.

TV-Termin: "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern" heute am 2.3.21 im ZDF und im Stream

Das ZDF bringt den Film "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern" am Dienstag, 2. März 2021, ins deutsche Fernsehen. Start ist wie gehabt um 20.15 Uhr. Der Film dauert erneut 90 Minuten. Wer nicht so lange warten möchte, der kann sich "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern" bereits ab sofort als kostenlosen Stream in der ZDF-Mediathek anschauen.

Handlung: Darum geht es heute in "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern"

Frauen sind in der Familie von Lilith Larson ganz eindeutig das starke Geschlecht. Es gibt eine ganze Reihe an weiblichen Mitglieder im Clan, die alleinstehend und stark sind. Ihre Leben meistern diese Frauen wie selbstverständlich auch ohne Mann. Umso komplizierter ist für Lilith die Antwort auf die Frage, wie sie diesen beeindruckenden Frauen beibringen soll, dass sie sich mit einem Mann verlobt hat?

Als wäre das Überbringen dieser Nachricht nicht schon schwer genug für sie, plant Lilith außerdem, nach dem Jura-Studium mit Carl gleich ganz in Stockholm zu bleiben. Lilith fasst all ihren Mut zusammen und reist in ihre alte Heimat. Sie möchte ihrem Clan endlich reinen Wein einschenken. Als sie bei ihrer Ankunft auf Magnus aus dem verfeindeten Blomquist-Clan trifft, überschlagen sich allerdings die Ereignisse.

Der Patriarch des Blomquist-Clans, Peter Blomquist, ist ein recht ungehobelter, unangenehmer Macho. Als langjähriger Bürgermeister hat er außerdem das Sagen auf der idyllischen Insel. Die Familie von Lilith verabscheut ihn, die Frauen werfen dem Patriarchen Vetternwirtschaft vor. Besonders kracht es zwischen den beiden Familien, als Peter Blomquist nach dem Tod des Vater Larsons den Hinterbliebenen das Land abjagen will.

Eine weitere, ganz persönliche Note bekommt der Streit, als Lilith feststellt, wen die Blomquists als Anwalt in der Angelegenheit verpflichtet haben: Es ist ihr eigener Vater Rudy, den sie seit Kindertagen nicht mehr gesehen hat. Es kommt zum Showdown zwischen den Blomquists und den Larsons.

Besetzung: Das sind die Schauspieler im Cast von "Inga Lindström - Lilith und die Sache mit den Männern"

  • Lilith - Sinja Dieks
  • Magnus - Christian Clauß
  • Rhea - Carin C. Tietze
  • Iris - Lisa Kreuzer
  • Diana - Julia Malik
  • Peter - Peter Davor
  • Nils - Frederic Welter
  • Carl - Stephan Bürgi
  • Marie - Antonia von Schnurbein
  • Thor - Markus Böker
  • Rudy - Jochen Horst
  • Benno - Mirco Reseg

(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren