Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Interview: Hirnforscher Gerhard Roth: "Raser suchen nach einem Kick"

Interview
25.11.2019

Hirnforscher Gerhard Roth: "Raser suchen nach einem Kick"

Besonders junge Fahrer suchen bei illegalen Autorennen immer wieder den Temporausch - und verletzen dabei oft genug Unbeteiligte oder sich selbst.
Foto: Federico Gambarini, dpa (Symbolfoto)

Plus Illegale Autorennen sorgen immer wieder für tödliche Unfälle. Der Hirnforscher Professor Gerhard Roth erklärt, warum besonders junge Männer zu Rasern werden.

Herr Roth, Raser, die wie in Stuttgart oder Berlin den Tod von anderen Verkehrsteilnehmern billigend in Kauf nehmen, werden oft als "hirnlos" bezeichnet – so auch von einer Stuttgarter Richterin. Aber im Schädel haben diese Männer doch nicht plötzlich einen Hohlraum. Sehen Sie das auch so?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.