Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Itzehoe: 27-Jähriger wird auf Straße niedergeschossen

Itzehoe
14.06.2016

27-Jähriger wird auf Straße niedergeschossen

In Itzehoe ist ein Mann schwer verletzt worden. Auf ihn wurde geschossen.
Foto: Jens Wolf/Archiv (dpa)

In Itzehoe ist am Montagabend ein junger Mann auf offener Straße niedergeschossen und dabei schwer verletzt worden. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

In Itzehoe ist es am Montagabend zu einer Schießerei gekommen, berichtet die Polizei. Dabei soll ein 29-Jähriger gefeuert und einen 27-Jährigen getroffen haben. Zwei Männer wurden noch am Abend festgenommen.

Itzehoe: Männer flüchten nach Tat

Die Männer sollen gegen 18.30 Uhr mit Autos am Tatort angekommen sein. Wie die Polizei mitteilte, stieg jeweils ein Insasse aus, wobei ein Mann unmittelbar auf den anderen geschossen haben soll. Insgesamt saßen in den zwei Autos fünf Männer. Die Tatverdächtigen flüchteten mit hoher Geschwindigkeit Richtung Stadtgebiet. Die Polizei stoppte kurz darauf den Wagen und nahm die Männer fest. Es handelt sich dabei um zwei Itzehoer, 29 und 24 Jahre alt.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar, so die Polizei.

27-Jähriger in Itzehoe schwer verletzt

Das Opfer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht für den 27-jährigen Itzehoer nicht. Die Mordkommission hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe die Ermittlungen übernommen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.