Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kandidatin Sarah: Erste Tränen bei "Germany's Next Topmodel 2015"

GNTM 2015

24.02.2015

Kandidatin Sarah: Erste Tränen bei "Germany's Next Topmodel 2015"

Vor der ersten Fashion-Show, für die Heidi Klum einen Kieselstein-Laufsteg gewählt hat, herrscht Stress. Nicht jeder GNTM-Kandidatin gefällt das ihr zugedachte Designerkleid.
2 Bilder
Vor der ersten Fashion-Show, für die Heidi Klum einen Kieselstein-Laufsteg gewählt hat, herrscht Stress. Nicht jeder GNTM-Kandidatin gefällt das ihr zugedachte Designerkleid.
Bild: © ProSieben/ Stefan Hobmaier

Der Weg zu "Germany's Next Topmodel 2015" ist kein leichter. In der dritten GNTM-Folge wird er am Donnerstag sogar besonders steinig. Bei einem Mädchen fließen schon erste Tränen.

Nach Heidis Tour durch Deutschland, zwei großen Massen-Castings und jeder Menge Aufregung beim Bikini-Walk bleiben in der dritten Folge von " Germany's Next Topmodel 2015" nur noch 50 Kandidatinnen übrig, die weiterhin im Fokus der GNTM-Juroren Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo stehen.

Steiniger Weg zu "Germany's Next Topmodel 2015"

Doch für die auserwählten Mädchen geht es am Donnerstag nicht weniger anspruchsvoll weiter. Für die erste Fashion-Show der verbleibenden GNTM-Kandidatinnen hat sich Model-Mama Heidi Klum eine ganz besondere Aufgabe ausgedacht: Auf Absätzen und in Designerkleidern sollen sie über einen Laufsteg aus Kieselsteinen stöckeln.

Der unstete Untergrund verspricht Unterhaltung, denn nicht nur die GNTM-Jury fragt sich, welches der Nachwuchsmodels auf dem Weg zu "Germany's Next Topmodel 2015" straucheln wird. Dabei ist der Kieselstein-Walk offenbar deutlich schwieriger zu absolvieren, als die Drehscheibe, die bei den Massen-Castings für stolpernde Mädchen und Erheiterung der GNTM-Juroren gesorgt hat.

Heulsuse Sara: Reißt sich die GNTM-Kandidatin zusammen?

Vor allem Wolfgang Joop hatte sich dabei mit gehässigen Bemerkungen und Frotzeleien hervorgehoben. Vor der ersten Fashion-Show auf Kieselsteinen aber erzählt er, dass ihm die Standhaftigkeit auf dem steinigen Weg fehlen würde: "Ich habe versucht, auf dem Kies ein paar Schritte zu gehen. Das konnte ich nicht", gesteht der 70-jährige Juror, der auch im vergangenen Jahr bei "Germany's Next Topmodel" dabei war.

Doch noch bevor die GNTM-Kandidatinnen beim holprigen Kiesel-Walk antreten, gibt es schon die ersten Tränen der Jubiläumsstaffel von "Germany's Next Topmodel". Sara aus dem westfälischen Lengerich bei Münster verzweifelt an dem Outfit, was die GNTM-Jury ihr zugedacht hat. "Alle haben riesige Absätze an und ich bin die Kleinste und bekomme nur einen 5cm hohen Absatz." Auch mit dem Designerkleid kann sich die 17-Jährige nicht anfreunden: „Das sieht echt doof aus!"

Nur 1,78 Meter ist die Schülerin groß, doch trotzdem träumt sie davon, einmal als "Germany's Next Topmodel 2015" durch die Welt zu reisen. Dabei möchte sie gern einmal das Model Cara Delevigne treffen und für Victoria's Secret laufen. In ihrer Freizeit spielt Sara Klavier und hält sich mit Ballett fit. Das ist ihrer Modelkarriere sicherlich eher zuträglich als ihre Lieblingsspeise Tortellini in Sahnesoße.

Wird die GNTM-Kandidatinnen auch vor der Jury von "Germany's Next Topmodel" herumjammern und weinen - oder schafft es Sara am Ende doch, sich zusammen zu reißen? Und welche Chancen hat die 17-Jährige dann noch, Heidi Klum und Co. von sich zu überzeugen? Der Konkurrenzkampf um die begehrten Plätze im Flieger nach Los Angeles ist in vollem Gange. Denn nur wer die GNTM-Jury überzeugt, fliegt mit in Heidis Wahlheimat. zian

GNTM: Die Topmodel-Karrieren
14 Bilder
GNTM: Die bisherigen Siegerinnen
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren