Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kritik an den Harrisons: Tochter Kyla bekommt Ohrlöcher - mit sechs Monaten

Influencerin

19.02.2021

Kritik an den Harrisons: Tochter Kyla bekommt Ohrlöcher - mit sechs Monaten

Sarah und Dominic Harrsion bei einer Spendengala. Das Paar wird kritisiert, weil es seine sechs Monate alte Tochter piercen ließ.
Bild: Jens Kalaene, dpa (Archivbild)

Die Günzburger Youtuberin Sarah Harrison und ihr Mann zeigen in einem Video, wie sie ihrer Tochter Kyla Ohrlöcher stechen lassen. Kyla ist sechs Monate alt.

"Kylia kriegt heute endlich ihre Ohrringe", kündigt Sarah Harrison in ihrem neuesten Video an. "Und eigentlich ist es schon sehr spät."

Das Video der Günzburger Youtuberin Sarah Harrison (ehemals Nowak) und ihrem Mann Dominic löst heftige Diskussionen aus. Der Grund: Tochter Kyla, die darin ihre Ohrlöcher gestochen bekommt, ist sechs Monate alt. Das Paar hatte schon 2018 einen Shitstorm ausgelöst: Damals ließ es seiner ersten Tochter im Alter von vier Monaten die Ohren piercen. Das Ehepaar ist als "Team Harrison" auf Youtube erfolgreich und hat 1,3 Millionen Abonnenten, die in ihren Videos das Privatleben der Familie verfolgen können.

Sarah Harrisons Tochter bekommt mit drei Monaten Ohrringe: In ihrer Familie sei das eben so

Dass nicht jeder der Meinung ist, dass es im Alter von sechs Monaten schon "spät" für Ohrlöcher ist, ist Sarah Harrison immerhin bewusst. "Manche würden sagen: Ihr tickt doch nicht richtig, das ist doch nicht spät", sagt sie in dem Video. Aber in ihrer Familie sei es eben so, dass die Kinder ihre ersten Ohrringe schon mit drei Monaten bekommen. Der Vorteil sei, dass sie in diesem Alter nicht an den Ohrlöchern herumfummeln würden - so würden die Löcher schnell verheilen. "Und Mädchen wollen doch immer Ohrringe haben."

 

Die Eltern begleiten das Baby mit Kamera zum Piercingstudio

Mit der Kamera geht das Paar, das inzwischen in Dubai wohnt, dann direkt zum Piercingstudio. Im Hintergrund läuft ein Kinderlied, als die Piercerin sich vorbereitet. Das Stechen selbst zeigt das Paar nicht, nur einen "Zwischenstand" nach dem ersten Ohr. Ein paar Sekunden später verkündet Vater Dominic: "Es ist vollbracht." Kyla hat ihre Ohrringe. "Sie hat natürlich ein bisschen gequengelt", räumt Dominic Harrison ein. "Aber die Piercerin hat gesagt, Kyla hat einen megaguten Job gemacht." Sarah trägt ihre Tochter Kyla auf dem Arm, an den Ohren des Babys glitzern kleine Steinchen.

In welchem Alter sind Ohrlöcher in Ordnung? Kritik an den Harrisons

In der Community des Youtuber-Ehepaares ist das Feedback überwiegend positiv. In den Kommentaren unter dem Youtube-Video finden sich aber auch einige kritische Kommentare. "Der Stechvorgang wurde natürlich nicht gezeigt, da die Kleine vermutlich geweint hat vor Schmerzen. Deswegen nennt man das auch vorsätzliche Körperverletzung", schreibt etwa eine Nutzerin und bekommt für diesen Kommentar wiederum Zustimmung. "Niemand würde einem 4 Monate alten Kind ein Nasenpiercing stechen, aber Ohren sind ok?", heißt es in einem anderen Kommentar. (jako)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren