Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Let’s Dance 2021 am 28.5.21: Kandidat Nicolas Puschmann

RTL
28.05.2021

"Let’s Dance" 2021: Kandidat Nicolas Puschmann

Nicolas Puschmann ist heute im Finale von Let’s Dance 2021 auf RTL zu sehen. Wir stellen Ihnen den 29-Jährigen im Porträt näher vor.

"Let’s Dance" 2021 ist mit einer neuen Staffel auf RTL zu sehen. Im Finale steht heute Nicolas Puschmann, der durch das Gay-Dating-Format "Prince Charming" bekannt wurde. Durch seine Teilnahme gibt es eine Neuheit bei "Let's Dance" 2021: Erstmals tanzen zwei Männer miteinander. "Ich denke, für viele Zuschauer wird es eine neue Erfahrung sein, zwei Männer tanzen zu sehen. Auch ich habe selbst bislang noch keine klassische Tanzerfahrung mit einem Mann, aber freue mich sehr darauf. Und ehrlich, was ist dabei schon anders? Mensch tanzt mit Mensch. Liebe und die Leidenschaft fürs Tanzen kennt kein Geschlecht. Das wird der Hammer!", so der 29-Jährige. Wir stellen Ihnen Nicolas Puschmann im Porträt näher vor.

Let’s Dance 2021: Ein kleiner Steckbrief zu Nicolas Puschmann

  • Geburtsort: Hamburg
  • Beruf: Account Manager (laut RTL)
  • Größe: wohl etwa 190 cm - zur genauen Größe des 29-Jährigen ist im Internet nichts bekannt. Sein Freund Lars ist allerdings etwa 196 Zentimeter groß und Nicolas ist nur etwas kleiner.
  • Freund: Lars Tönsfeuerborn

Let’s Dance 2021, Porträt: Das ist Nicolas Puschmann

Nicolas Puschmann wurde am 1. April 1991 in Hamburg geboren und wuchs in der Hansestadt auf. Er plante ursprünglich zwar eine Karriere im schauspielerischen Bereich, ist mittlerweile jedoch als Medizinproduktberater im Vertrieb tätig. Er traute sich als erster schwuler Bachelor im TV auf die Suche nach der großen Liebe zu gehen. Das Konzept der Serie ist ähnlich wie das von "Der Bachelor", nur dass bei "Prince Charming" homosexuelle Männer auf der Suche nach der großen Liebe sind. Das fortschrittliche Format erhielt 2020 den renommierten Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung.

Im Interview mit TVNOW sagte Puschmann vor Beginn der Produktion: "Für mich hat TV Now genau die richtige Entscheidung getroffen 2019 mit einer Sendung wie 'Prince Charming' an den Start zu gehen. Und es ist sehr wichtig für mich, dabei zu sein. Im Gegensatz zu den ganzen anderen Dating-Formaten geht diese Show nämlich ein bisschen tiefer, denn man wird bei 'Prince Charming' unter anderem viele verschiedene Outing-Geschichten hören."

Let’s Dance 2021: Nicolas Puschmann outete sich bereits mit 15 Jahren

In einem Interview mit TVNOW anlässlich des "Coming Out Day" am 11. Oktober des vergangenen Jahres verriet Nicolas Puschmann, wie er sich damals outete: "Der Typ, mit dem ich immer telefoniere ist nicht ein Freund, sondern mein Freund, ich bin schwul", sagte er zu seiner Mutter als er eines Abends zu spät nach Hause kam. Sie habe ihn auch gleich unterstützt. Sein Vater habe zwar anfänglich seine Probleme mit der Offenbarung gehabt, habe ihn aber auch so angenommen, wie er ist. Der gebürtige Hamburger lebt mittlerweile in Köln und möchte anderen schwulen Männern mit seiner Teilnahme an der Show Mut machen.

Beziehung: Ist Nicolas Puschmann noch mit Lars Tönsfeuerborn zusammen?

Nach der ersten Staffel waren Lars Tönsfeuerborn und Nicolas Puschmann einige Monate zusammen, bis sie im November 2020 ihre Trennung bekanntgaben. Wie die beiden in Interviews erzählten, war es schwer mit einer frischen Beziehung dem Druck der Öffentlichkeit standzuhalten. Nun veröffentlichten beide auf ihren Instagram-Accounts allerdings einen detaillierten Post, in dem sie ihre Beziehung erneut bekanntgaben.

"Lars & ich haben gesprochen, gestritten, aufgearbeitet und haben uns externe Hilfe gesucht. Vor allem aber haben wir einen Entschluss gefasst: Unsere Beziehung ist noch nicht zu Ende, wir wollen den Weg wieder gemeinsam gehen!", schrieb der 29-Jährige auf Instagram.

(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.