Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Weiterhin zehntausende Menschen in Kiew ohne Strom
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Meghan Markle: Die Frau, die Pippa Middleton die Schau stehlen könnte

Meghan Markle
20.05.2017

Die Frau, die Pippa Middleton die Schau stehlen könnte

Meghan Markle ist eine erfolgreiche Schauspielerin. Seit Herbst ist sie mit Prinz Harry liiert.
2 Bilder
Meghan Markle ist eine erfolgreiche Schauspielerin. Seit Herbst ist sie mit Prinz Harry liiert.
Foto: Nancy Rivera/Ace Pictures/ZUMAPRESS.com (dpa), Archivbild

Pippa Middleton heiratet James Matthews. Es ist Großbritanniens Hochzeit des Jahres. Neben der Braut interessieren sich die Medien aber für noch eine Frau: Meghan Markle.

Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, und Hedgefond-Manager James Matthews heiraten am Samstag. Es ist ihr großer Tag. Doch während die britsche Klatschpresse alle Details zur "Hochzeit des Jahres" diskutiert - Wo wird geheiratet? Welches Kleid trägt die Braut? Was kostet das alles? - interessiert sie sich für noch eine Frau: Meghan Markle, 35, US-Schauspielerin und die Partnerin von Prinz Harry.

Pippa Middletons Hochzeit: Kommt Meghan Markle?

Bringt der Bruder von Prinz William seine Freundin mit zur Hochzeit? Das Königshaus lässt sich keine Antwort entlocken, doch der "Daily Telegraph" will wissen, dass Harry und Meghan Markle als einziges unverheiratetes Paar zur Hochzeit in Englefield eingeladen sind. Laut "Mirror" kommen 150 Gäste. Und für die hatte die Braut die Regel "No ring, no bring", wonach geladene Gäste eigentlich nur ihre Partner mitnehmen dürfen, wenn sie verheiratet oder verlobt sind, aufgestellt. Für Prinz Harry und Meghan Markle, die seit vergangenen Herbst ein Paar sind, soll Pippa Middleton eine Ausnahme machen.

Eine gute Idee? Society-Experten befürchten das Schlimmste: Meghan Markle könnte der Braut die Schau stehlen.

Wie schnell das gehen kann, weiß Pippa Middleton am besten. Während die Brünette ihre große Schwester bei ihrer Hochzeit mit Prinz William 2011 mit ihrem formschönen Po im weißen Kleid beinahe in den Schatten stellte, droht ihr nun ein ähnliches Schicksal.

Meghan Markle spielt Rachel Zane in "Suits"

Meghan Markle kennen nicht nur Fans amerikanischer Anwaltsserien. Das Interesse an der 35-Jährigen ist riesig, jede Information über sie eine Schlagzeile wert. Seit 2011 ist sie in der Serie "Suits" als charmante Anwaltsgehilfin Rachel Zane zu sehen, drei Jahre lang schrieb sie daneben auf einem Blog im Internet über Persönliches, Mode, Beauty, Essen und Sport. Heute lässt die attraktive Schauspielerin ihre Fans unter anderem auf Instagram an ihrem Leben teilhaben. Auch als Brautjungfer hat sie sich dort schon präsentiert.

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Apropos Brautjungfer. Was ist eigentlich mit Herzogin Kate, deren Hochzeit Pippa Middleton zur wohl berühmtesten Brautjungfer der Welt gemacht hat? Werden sich am Samstag nicht automatisch alle Augen auf sie - die künftige Königin Großbritanniens - richten? Wie britische Medien berichten, soll sich die Frau von Prinz William bei Pippa Middletons Hochzeit bewusst im Hintergrund halten wollen. Dass sie sich bei ihrer Schwester revanchieren und Pippa als Trauzeugin die Schleppe tragen wird, halten Beobachter für unwahrscheinlich. Zu groß sei eben die Befürchtung, dass die kleine Schwester das Rampenlicht mit der Herzogin teilen muss. Bleibt Pippa Middleton nur zu hoffen, dass ihr das an ihrem großen Tag am Ende ganz allein gehört. fla

Philippa Charlotte Middleton ist am 6. September 1983 in Reading, England, geboren. Am Samstag heiratet sie den Geschäftsmann James Matthews. Sie arbeitet als Eventmanagerin. 
13 Bilder
Hochzeit am Samstag: Die schönsten Bilder von Pippa Middleton
Foto: bsc

Mehr zu Pippa Middletons Hochzeit:

Bräutigam, Location, Kate: Die Hochzeit von Pippa Middleton 

James Matthews: Das ist Pippa Middletons zukünftiger Mann 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.