Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. München: Münchner Eisbärdame nach Zahn-OP wieder schmerzfrei

München
16.07.2021

Münchner Eisbärdame nach Zahn-OP wieder schmerzfrei

Zahn-OP für Münchner Eisbärin Giovanna.
Foto: picture alliance, dpa, Tierpark Hellabrunn

Zahnschmerzen und Entzündungen im Kiefer hatten eine Münchner Eisbärin geplagt - nun ist das Tier operiert worden, mit einer kleinen Sensation.

Ein abgebrochener Eckzahn und Entzündungen im Kiefer hatten die Münchner Eisbärdame Giovanna geplagt. Wie der Tierpark Hellabrunn nun mitteilt, ist das 14-jährige Tier nun operiert worden. Unter Vollnarkose sei der Eisbärin Ende Juni der Zahn im Unterkiefer entfernt worden. Die Operation sei ohne Komplikationen verlaufen - auch dank eines vorbereitenden medizinischen Trainings, sagte eine Sprecherin. Dabei nähern sich Pfleger regelmäßig den Tieren, üben den Kontakt mit ihnen und simulieren etwa, dass sie eine Spitze geben.

Erfolgreich operiert wurde die Eisbärdame Giovanna.
Foto: dpa, Tierpark Hellabrunn

Sensation: Gelungene Röntgenaufnahme bei Eisbärin

Vorab sei der Bärin so Blut abgenommen worden, um ihren Gesundheitszustand zu prüfen, dann sei im Zoo sogar erstmalig bei einem Bär überhaupt eine Röntgenaufnahme gelungen, sagte die Sprecherin. Eigens dafür wurde eine Plexiglasbox entworfen und montiert, in die Giovanna mit Hilfe der Tierpfleger ihren Kopf hielt. Die etwa dreistündige Operation fand dann in Giovannas gewohnter Umgebung im Mutter-Kind-Haus hinter ihrer Tundra-Anlage statt. Einen Tag nach der Operation war Giovanna wieder topfit, wie die Sprecherin weiter mitteilte. (dpa/lby)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.