Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nach Unfall: Marianne Rosenberg sagt Konzerte ab

Marianne Rosenberg

17.11.2018

Nach Unfall: Marianne Rosenberg sagt Konzerte ab

Marianne Rosenberg muss sich nach einem Verkehrsunfall schonen.
Bild: Bodo Schackow, dpa

Marianne Rosenberg kann diesen Monat nicht mehr auftreten. Grund ist ein Verkehrsunfall, erklärte ihr Management. Wie es der Schlagersängerin jetzt geht.

Nach einem Autounfall hat Schlagersängerin Marianne Rosenberg zwei Konzerte in Deutschland abgesagt. "Marianne Rosenberg ist durch den Unfall so beeinträchtigt worden, dass die Ärzte ihr keine weiteren Auftritte in diesem Monat erlaubt haben", erklärte ihr Management am Samstag.

Sie müsse sich zwar schonen, trage aber keine bleibenden Schäden davon. Zuvor hatte die B.Z. über den Unfall und die Absage eines für Samstag geplanten Auftritts in Berlin berichtet.

Marianne Rosenberg muss Konzerte nach Autounfall absagen

Nach Schilderung des Managements hatte in der vergangenen Woche ein Autofahrer in Berlin-Zehlendorf Marianne Rosenberg die Vorfahrt genommen. Die 63-jährige Sängerin konnte demnach nicht mehr ausweichen und fuhr mit ihrem Wagen in das andere Auto. Die Polizei machte keine Angaben zu dem Vorfall.

Die Musikerin sollte bei der "Schlagernacht" am Samstag, 17. November, in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin ein halbstündiges Konzert spielen. Für den 24. November war ein weiterer Auftritt in der Festhalle in Frankfurt am Main geplant.

Marianne Rosenberg war sogar bei DSDS

Marianne Rosenberg hat sich in ihrem musikalischen Leben nicht nur mit Schlager beschäftigt. Sie arbeitete mit der Rockgruppe Extrabreit und mit Rio Reiser und hat sich zwischendurch auch dem Chanson und dem Jazz verschrieben. Aber die große Öffentlichkeit verbindet mit ihr vor allem Hits wie "Fremder Mann", die Ballade "Marleen", "Ich bin wie du" und vor allem "Er gehört zu mir", das Aushängeschild von Rosenberg.

Trotzdem schaffte es dieser Hit 1975 nur auf Platz zehn der deutschen Vorentscheidung des Eurovision Song Contest. Heute ist ein Rosenberg-Konzert ohne "Er gehört zu mir" nicht denkbar. Die heute 63-Jährige hat außerdem bereits bei "Deutschland sucht den Superstar" an der Seite Dieter Bohlens Talente als Jurymitglied Talente ausgesucht. (AZ, dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren