Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nachruf: Sänger Gerry Marsden: Er war der Schöpfer einer Fußball-Hymne

Nachruf
03.01.2021

Sänger Gerry Marsden: Er war der Schöpfer einer Fußball-Hymne

Gerry Marsden, der als Sänger der Band Gerry And The Pacemakers in den 60er Jahren berühmt wurde, ist tot.
Foto: Dave Thompson, dpa (Archivbild)

Mit dem Lied "You'll Never Walk Alone" wurde Gerry Marsden als Sänger der Band Gerry And The Pacemakers berühmt. Nun ist er im Alter von 78 Jahren verstorben.

Als sich die Musikwelt noch ausschließlich mit Platten begnügen musste, kam George Sephton immer mit drei Exemplaren von "You’ll never walk alone" nach Anfield. Sephton ist seit unglaublichen fast 50 Jahren Stadionsprecher des englischen Fußball-Kultclubs Liverpool FC. "You’ll never walk alone" ist die Vereinshymne, die seit bald 60 Jahren vor jedem Heimspiel im Stadion an der Anfield Road gespielt und mitgegrölt wird.

Aber was heißt Vereinshymne? Wer dem Club verfallen ist, für den sind die Songzeilen Bibel, Grundgesetz und Poesiealbum in einem. Sie erzählen vom Durchhalten auch in schlechten Zeiten, vom Sonnenschein, der auf jeden Sturm folgt, vor allem davon, dass man diesen Weg nie allein gehen muss. Weil diese Hymne also zur DNA eines Liverpool-Fans gehört, ist George Sephton, 75, anfangs immer mit drei "You’ll never walk alone"-Platten aufgekreuzt – falls zwei von ihnen zerbrechen sollten. "Wenn es mal nicht gespielt worden wäre, hätten die Leute gedacht, etwas Schlimmeres wäre passiert", sagte Sephton in einem Interview. Neuerdings ist es auf einem USB-Stick gespeichert.

"You’ll never walk alone" wurde zur berühmtesten Fußballhymne der Welt

Vor dem Hintergrund dieser Geschichte erklärt sich, warum der Tod von Musiker Gerry Marsden einen regelrechten Schock in der Liverpooler Fangemeinde ausgelöst hat. Marsden war Sänger der Band Gerry And The Pacemakers, die 1963 "You’ll never walk alone" als Coverversion eines Musical-Songs veröffentlichte. Diese landete in den Charts, damit in den Lautsprechern von Anfield und über die Jahrzehnte auch in unzähligen anderen Arenen. Heute ist sie die berühmteste Fußballhymne der Welt.

 

Marsden, geboren im Zentrum von Liverpool, starb am Sonntag im Alter von 78 Jahren "nach kurzer Krankheit, die in keiner Weise mit Covid-19 in Verbindung stand", teilte seine Familie mit. Mit drei Singles hatte er in Großbritannien Nummer-eins-Hits gelandet, unter anderem mit "How do you do it" und eben "You’ll never walk alone". Auch "Ferry cross the mersey" ist bekannt. Mit den erfolgreichsten Vertretern der sogenannten Merseybeat-Szene, den Beatles, hatten Gerry And The Pacemakers nicht nur die Heimatstadt Liverpool gemeinsam, sondern auch den Manager Brian Epstein und den Produzenten George Martin.

Am Montagabend tritt Liverpool zu einem wichtigen Meisterschaftsspiel in Southampton an. Auf der Internetseite des Clubs standen am Morgen ganz oben die Worte: "Gerrys Version von ,You’ll never walk alone‘ wird für immer untrennbar verbunden bleiben mit dem Club, den er geliebt hat."

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.