Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. New York: Mann bei Konzert des Rappers T.I. erschossen

New York
26.05.2016

Mann bei Konzert des Rappers T.I. erschossen

Bei einem Konzert von T.I. kam ein Mann ums Leben.
Foto:  Erik S. Lesser/Archiv (dpa)

Bei einem Rap-Konzert in New York sind tödliche Schüsse gefallen. Ein Unbekannter hatte plötzlich das Feuer eröffnet.

Bei einem Konzert des US-Rappers T.I. ist in New York ein Mensch getötet worden, als ein Unbekannter das Feuer eröffnete. Drei weitere wurden nach Polizeiangaben verletzt. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Vorfall ereignete sich im bekannten Konzertsaal Irving Plaza nahe dem Union-Square-Platz in Manhattan. Die Polizei riegelte das Gelände ab.

Augenzeugen berichteten, die Schüsse seien nicht im Zuschauerbereich abgefeuert worden, sondern eher im Bereich hinter der Bühne oder im VIP-Bereich. Festnahmen gab es nach Polizeiangabe zunächst keine. Zu den möglichen Motiven wollte sich die Polizei nicht äußern.

Die Schüsse fielen, kurz bevor T.I. die Bühne betreten sollte. Der Rapper aus Atlanta hat selbst eine Vorgeschichte mit kriminellen Verstrickungen. Er saß bereits zwei Haftstrafen ab wegen Waffen- und Drogendelikten. afp/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.