Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ostwestfalen: Pferd kracht durch Windschutzscheibe und stirbt

Ostwestfalen
19.10.2018

Pferd kracht durch Windschutzscheibe und stirbt

Ein Pferd ist bei einem Verkehrsunfall durch die Windschutzscheibe eines Autos gekracht und verendet.
Foto: Handout Kreispolizeibehörde Gütersloh, dpa

Nahe Gütersloh ist ein Pferd bei einem Unfall durch die Windschutzscheibe eines Autos gekracht und auf der Motorhaube verendet. Die Fahrerin hatte Glück.

Ein Pferd ist bei einem Verkehrsunfall in Ostwestfalen durch die Windschutzscheibe eines Autos gekracht. Die 57 Jahre alte Fahrerin hatte Versmold bei Gütersloh die ihr entgegenlaufende Stute nicht rechtzeitig gesehen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Das Pferd verendete auf der Motorhaube des Autos. Ein Pony, das neben der Stute lief, wurde bei dem Unfall am Donnerstag nach Polizeiangaben leicht verletzt und floh. Es wurde eingefangen und in eine Tierklinik gebracht. Die Fahrerin hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.