Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pari ist raus bei GNTM: War sie Heidi Klum und Co. zu ehrlich?

GNTM 2015

27.02.2015

Pari ist raus bei GNTM: War sie Heidi Klum und Co. zu ehrlich?

Sie war die erste Kandidatin bei "Germany's Next Topmodel", die als Junge geboren wurde. Damit fiel Pari besonders auf. Wurde ihr der Transgender-Hintergrund zum Verhängnis?

In der dritten Folge von "Germany's Next Topmodel" ließ Heidi Klum die Kandidatinnen einen Fashion-Walk über Kieselsteine absolvieren. Die stolperten über den GNTM-Laufsteg und versuchten dabei, keine Miene zu verziehen. Ein Topmodel muss schließlich auch mit steinigen Wegen klar kommen. Das bekam in der Sendung auch die schöne Pari zu spüren.

Transgender-Kandidatin Pari: Wollte sie GNTM-Jury mit ihrer Geschichte überzeugen?

Der jungen Frau, die als Junge geboren worden ist, passte in der dritten Folge von "Germany's Next Topmodel 2015" kaum in eines der Kleider. Ihre Oberweite ist einfach zu groß für die Designerstücke. Die 25-Jährige trug es mit Fassung. Aber eigentlich sollte einem "richtigen Topmodel" doch alles passen - auch Kleider von Designer Cengiz Abazoglu, dessen Kollektion übrigens schon Nicole Scherzinger und auch Model Lena Gercke trugen.

Als erste Transgender-Kandidatin war Pari bei "Germany's Next Topmodel 2015" angetreten. Viel wurde sie für ihre tolle Figur gelobt – und die Geschichte der jungen Frau, die früher mal ein Mann war, schien die Jury dabei gar nicht zu interessieren. Pari selbst aber schien gar nicht zu wissen, wohin mit ihrem Mitteilungsbedürfnis. Wollte sie Zuschauer und GNTM-Jury wohl mit ihrer Vorgeschichte besonders auf ihre Seite ziehen?

"Germany's Next Topmodel": Jury will nur nach Wirkung entscheiden

Sollte das so gewesen sein, hat sich die GNTM-Kandidatin jetzt ganz schön verpokert. Nach ihrem Auftritt bei der Fashion Show auf Kieselsteinen trat sie mutig vor die Jury und wollte mit offenen Karten spielen: „Wir sind ganz normale Mädchen, wir haben ganz normale Träume und machen normale Sachen wie die anderen Mädchen auch. Ich bin jetzt eine Frau, aber ich bin als Junge geboren“, erzählte Pari offenherzig.

Sofort wurde sie von Wolfgang Joop unterbrochen: "Das spielt keine Rolle", antwortete ihr der GNTM-Juror nur knapp. Aber Pari wollte nicht locker lassen. Noch einmal fing die Brünette an und sprach über ihre Vergangenheit im Iran. In ihrem Pass stehe immer noch ihr männliches Geschlecht – bei Reisen mit „Germany's Next Topmodel 2015“ könnte sie deshalb Probleme bekommen.

GNTM-Kandidatin Pari: Hätte sie der Jury besser doch nichts gesagt?

Dann lobte Wolfgang Joop sie doch noch für ihre Ehrlichkeit: "Das ist super fair von dir", sagte das Jurymitglied von "Germany's Next Topmodel", "aber ehrlich gesagt, normalerweise beurteilen wir dich nur, wie du auf uns wirkst." Allerdings macht es den Anschein, dass sich Paris Wirkung auf die GNTM-Jury nach ihren offenen Worten massiv gewandelt hatte. Musste sie am Ende doch für ihren ehrlichen Umgang mit der Vergangenheit bezahlen?

GNTM: Die Topmodel-Karrieren
14 Bilder
GNTM: Die bisherigen Siegerinnen

zian

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren