Newsticker
Ukraine fordert Lieferung von Raketenwerfern mit hoher Reichweite
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Perseiden 2021: Wann beobachten? Nächte, Höhepunkt, Himmelsrichtung vom Sternschnuppen-Schauer heute am 23.08.21

Nächte im August
23.08.2021

Perseiden 2021: Höhepunkt und Himmelsrichtung - alle Infos zum Meteor-Regen

Perseiden 2021: Wann beobachten? Nächte, Höhepunkt, Himmelsrichtung vom Sternschnuppen-Schauer im August - hier die Infos.
Foto: Joe Giddens/PA Wire, dpa

Die Perseiden 2021 hatten bereits ihren Höhepunkt. Die Sternschnuppen des Meteorstroms lassen sich aber auch heute noch gut beobachten.

Die Perseiden sind ein Meteorstrom, bei dem zu Spitzenzeiten teilweise 130 Sternschnuppen pro Stunde sichtbar sind. Peter Kroll von der Sternwarte Sonneberg gibt aber etwa 15 Sternschnuppen pro Stunde als realistische Zahl an. Für Astronomie-Enthusiasten ist das jährlich wiederkehrende Ereignis trotzdem ein Muss. In diesem Jahr sind die Bedingungen zur Beobachtung besonders gut, da der Mond relativ früh untergeht und es nicht bewölkt sein soll.

Hier in diesem Artikel lesen Sie, wann Sie die Perseiden 2021 am besten beobachten können, wann der Meteorstrom seinen Höhepunkt hatte und in welche Himmelsrichtung Sie blicken sollten.

Perseiden 2021: Woher kommt das Phänomen?

Ursache für das Phänomen sind Teilchen des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Der Komet umkreist alle 130 Jahre die Sonne und hinterlässt eine "Staubwolke" in seiner Bahn. Der Komet wurde nach Angaben der Vereinigung der Sternfreunde in Deutschland am 19. Juli 1862 unabhängig voneinander von Lewis Swift und Horace Tuttle entdeckt. Das nächste Mal soll er von der Erde aus im Jahr 2126 zu sehen sein.

Die Erde kreuzt jedes Jahr im August diese Staubwolke von 109P/Swift-Tuttle. Wenn die Meteoriten in die Atmosphäre eindringen, kommt es zu den Leuchterscheinungen, die wir Sternschnuppen nennen.

Perseiden 2021: Wann sind die Sternschnuppen am besten zu sehen?

Die Perseiden können von Mitte Juli bis zum 24. August in unterschiedlicher Intensität beobachtet werden. Vom 12. auf den 13. August ließen sich in diesem Jahr bei guten Wetterverhältnissen die meisten Sternschnuppen beobachten, denn dieses Datum gilt als Höhepunkt der Perseiden. Der exakte Tag allerdings lässt sich nicht ganz genau bestimmen. Auch heute haben Sie also weiterhin Gelegenheit, das Phänomen am Sternenhimmel zu beobachten.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Nächte im August: Am 24. August 2021 geht die Sonne in Augsburg um 06.23 Uhr auf

Bis Mitternacht lassen sich die Perseiden am besten beobachten, doch auch bis zum Morgen sind noch etliche Sternschnuppen zu sehen. Laut Peter Kroll lassen sich die Perseiden sogar am besten am Morgen vor Sonnenaufgang beobachten. Allerdings ist auch dies keine absolute Zeitangabe, da die Partikel innerhalb der Staubwolke nicht gleichmäßig verteilt sind. Wenn die Atmosphäre der Erde also mit einem dichten Teilchenstrom überlappt, sind besonders viele Sternschnuppen zu sehen - unabhängig von der Uhrzeit.

Falls Sie sich mit einer Decke und einem warmen Getränk wappnen, können Sie also die ganze Nacht Sternschnuppen beobachten - zumindest bis die Sonne aufgeht. In Augsburg soll die Sonne am 24. August um 06.23 Uhr aufgehen.

Himmelsrichtung vom Sternschnuppen-Schauer im August

Die Perseiden sind häufig im Sternbild Perseus zu sehen - daher auch der Name. Das Sternbild geht etwa um zehn Uhr abends im Nordosten auf und steigt dann im Laufe der Nacht höher. Die Sternschnuppen sind also anfangs eher flach am Horizont zu sehen, später sind sie dann über den gesamten Himmel sichtbar. Der Radiant - der Punkt von dem die Sternschnuppen ausströmen - befindet sich im Nordosten. Demnach sollten Sie optimalerweise eine freie Sicht Richtung Osten haben. (EJ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.