Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pfingsten 2016: Warum feiern wir Pfingstmontag?

Pfingsten 2016
17.05.2016

Warum feiern wir Pfingstmontag?

Was bedeutet Pfingsten? Im Gegensatz zur Bedeutung von Weihnachten und Ostern wissen das deutlich weniger Menschen.
Foto: Karl Schnoerrer dpa

Viele Menschen freuten sich auch 2016 wieder über ein paar freie Tage an Pfingsten. Aber was feiern wir speziell am Pfingstmontag?

Pfingsten ist kein Tag, sondern zieht sich über zwei Tage, Pfingstsonntag und Pfingstmontag. In Deutschland wird Pfingsten 2016 vom 15. bis zum 16. Mai gefeiert. Der eigentliche Feiertag ist der Pfingstsonntag. An ihn schließt sich ein weiterer gesetzlicher Feiertag, der Pfingstmontag an.

Pfingsten neben Weihnachten und Ostern das wichtigste Fest des Christentums. Die Ursprünge des Pfingstfestes finden sich, wie könnte es auch anders sein, in der Bibel. Pfingsten, abgeleitet vom griechischen "pentekoste" bedeutet so viel wie "der fünfzigste Tag". Es ist der 50 Tag nach Ostern, dem Fest der "Auferstehung Jesu".

Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes

An diesem Tag endet die Osterzeit und in der Kirche feiert man die Herabkunft des Heiligen Geistes, jenem Beistand, den Jesus vor seiner Himmelfahrt den Jüngern versprochen hatte. Es heißt, 50 Tage nach Ostern trafen sich die Jünger Jesu in Jerusalem.

Die Menschen in der Stadt feierten dort gerade ein großes Fest. Doch die Jünger blieben, wie es ihnen von ihrem Herrn aufgetragen wurde, zusammen und beteten. Viel zu sehr fürchteten sie sich vor den Männern, die Jesus gefangen nahmen und hinrichteten. Da kam der Heilige Geist wie ein "Brausen" vom Himmel herab und verlieh den Jüngern die Gabe, alle Sprachen zu sprechen.

Wann wird Pfingstmontag gefeiert?

Pfingsten richtet sich genauso wie Fronleichnam und Christi Himmelfahrt nach dem Datum des Osterfestes. Genau fünfzig Tage nach dem Osterfest wird das Pfingstfest begangen. Deswegen schwankt das Datum Jahr für Jahr zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni. Und weil in diesem Jahr das Osterfest schon relativ früh gefeiert wurde liegen auch die Feiertage von Pfingsten 2016 früh im Jahr - am 15. und am 16. Mai. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.05.2016

eine frage an alle Supergläubigen ??? warum ist der Pfingstmontag dann im Mutterland der Ktholischen kirche kein Feiertag

Permalink
16.05.2016

ganz einfach. Weil es in Israel nur gesetzliche Feiertage nach dem jüdischen Kalender gibt und der kennt kein Pfingstfest..

Permalink
16.05.2016


Herr Behrendt meint wohl Italien. Israel als Mutterland der kath. Kirche passt auch irgendwie nicht.

In Italien ist der Pfingstmontag nur in Südtirol Feiertag.

Permalink
16.05.2016

dann frage ich mich natürlich, warum es Kreuzzüge gab. Ich war der Meinung, um das Mutterland der kath. Kirche von den "Ungläubigen" zurückzuerobern.

Permalink
16.05.2016


Es ging aber wohl um die heutigen Feiertage. Wenn Sie heute Israel als Mutterland der kath. Kirche betrachten wollen, bitte.

Permalink
16.05.2016

dann nehmen wir doch den Vatikan als Vaterland der kath. Kirche, allerdigs nur der röm.-kath. Kirche. Was machen wir mit der Ostkirche, der aramäischen, der griechisch-orthodoxen etc. die weder mit Italien, noch mit dem Vatikan was zu tun haben, wohl aber mit Jerusalem.

Permalink