Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Prinz Harry will jetzt auch Vater werden

Harry of Wales

12.05.2015

Prinz Harry will jetzt auch Vater werden

Harry of Wales beim Besuch einer Schule in Neuseeland. Der Bruder von Prinz William hätte gerne eigene Kinder.
Bild: Robyn Edie (dpa)

Nach der Geburt seiner Nichte Charlotte wünscht sich Prinz Harry auch eigene Kinder. Allerdings wartet der jüngere Bruder von Prinz William noch auf die richtige Frau.

Mit der richtigen Frau, so Harry of Wales, wolle er "die Last" der Pflichten als Mitglied des britischen Königshauses teilen, sagte der jüngere Bruder von Prinz William am Montag dem britischen Sender Sky News während seines Neuseelandbesuchs. Dort vertritt die Nummer fünf der britischen Thronfolge seine Großmutter, die Queen, bevor er nach dem Ende seines Militärdienstes eine neue Berufslaufbahn einschlägt.

Harry of Wales steht an einer "Kreuzung" in seinem Leben

Der 30-Jährige steht nach eigenen Angaben derzeit an einer "Kreuzung" in seinem Leben. Er und sein Bruder hätten das Gefühl, sie müssten ihr eigenes Geld verdienen und einer Arbeit an der Seite "normaler Leute" nachgehen, um nicht abzuheben. Dies sei umso wichtiger, wenn sie in der Zukunft ihren Beitrag für die Gesellschaft leisten und ernst genommen werden wollten. Deshalb suche er nach seinem offiziellen Abschied vom Militär nach einer Rolle, die es ihm ermögliche "etwas zurückzugeben", sagte Harry of Wales.

Beim Besuch einer Schule auf Stewart Island verriet der Prinz, was das Beste an seiner Ausbildung zum Hubschrauberpiloten gewesen sei. Es sei eine gute Möglichkeit, allen möglichen Leuten zu entkommen, sagte das beliebte Opfer von Paparazzi-Fotos: "Man hat ein fliegendes Büro - es gibt darin nur zwei Menschen und kein anderer kann einen belästigen".

Prinz Harry nennt die Queen "Granny"

Den 24 Schülern verriet er dann noch, dass er die Queen "Granny" - Oma - nennt und am liebsten Spaghetti Bolognese isst. afp/AZ

Die neugeborene Tochter von Prinz William und seiner Frau Kate steht nun in der britischen Thronfolge an vierter Stelle.
14 Bilder
Charlotte Elisabeth Diana: Die ersten Bilder des zweiten Royal Baby
Bild: John Stillwell (afp)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren