Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Rebecca": Lohnt sich heute der düstere Bodensee-Tatort?

Tatort heute

10.01.2016

"Rebecca": Lohnt sich heute der düstere Bodensee-Tatort?

Was für ein Einstieg für den Tatort heute vom Bodensee: Rebecca sitzt neben der brennenden Leiche ihres Entführers.
Bild: Johannes Krieg/ARD/SWR/dpa

Beim Tatort heute wird das Mädchen Rebecca neben der brennenden Leiche ihres Entführers gefunden. Lohnt sich der vorletzte Fall vom Bodensee, bei dem es richtig düster wird?

Darum geht es beim Tatort heute

In diesem Fall des Duos Kai Perlmann und Klara Blum geht es seelisch an Eingemacht. Und die Ermittler vom Bodensee setzen damit einen Kontrast zu der Macho-Ac-tion-Schlacht von Til Schweiger am Wochenende zuvor. „Rebecca“ vom Südwestrundfunk ist allerdings auch kein Krimi von der Art, wonach es wichtig wäre, wo jemand zur Todeszeit des Opfers sich zwischen 20.30 Uhr und 24.00 Uhr aufgehalten hat.

Die Handlung: Rebecca, die als Zweijährige entführt wurde, zündet den Architekten Olaf Reuter, der ihr brutal 15 Jahre ihres Lebens geraubt hat, an. Ein Mädchen in Gefangenschaft, das ein Martyrium erlebt – das erinnert an den Fall der Österreicherin Natascha Kampusch.

Hier wird ein 17-jähriges Mädchen in einer pseudoreligiösen, auf den „Herrn und Meister“ fixierten Rolle regelrecht versklavt. Das alles ist nicht neu, wäre da nicht der wackere Blum-Hiwi Perlmann (Sebastian Bezzel), der in dem Fall den „Erzieher“ abgibt. Weil die traumatisierte Rebecca es halt nicht anders kennt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie kommen die Tatort-Kommissare miteinander zurecht?

Die Beziehung zwischen Kai Perlmann und Klara Blum bekommt beim Tatort heute ein bisschen eine neue Dynmaik. Indem er sich um Rebecca kümmert, emanzipiert sich Perlmann nämlich von der tantenartigen Frau Blum. Ein wichtiger Schritt.

Lohnt sich der Bodensee-Tatort "Rebecca"?

Auch wenn man es allmählich leid ist, die immer wiederkehrenden, verstörten jungen Frauen im „Tatort“ herumgeistern zu sehen – Gro Swantje Kohlhof spielt die Gebrochenheit der Rebecca preisverdächtig gut. Allein dadurch lohnt sich der düstere Tatort heute.

Gibt es etwas Besonderes beim Tatort heute?

Neben der düsteren Stimmung und dem spektakulären Einstieg in die Folge "Rebecca" ist der Bodensee-Tatort auch dadurch besonders, dass hier bald nicht mehr ermittelt wird. Es ist heute Abend der vorletzte Fall für Kai Perlmann und Klara Blum.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
22 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Hendrik Heiden, Bavaria Fiction GmbH/BR

Wie war eigentlich die TV-Quote in der Vorwoche?

7,69 Millionen Menschen sahen den Tatort "Fegefeuer" von Til Schweiger - eine enttäuschende Quote. Die Action kam beim Tatort-Publikum wohl nicht so gut an - es könnte also eine gute Entscheidung sein, mit "Rebecca" heute ein Kontrastprogramm zu bieten. AZ, rup

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren