Newsticker
Noch-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlägt 2G für alle Lebensbereiche vor
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Sachsen: Brandanschlag: Unbekannte werfen Molotowcocktails auf Flüchtlingsheim in Zwickau

Sachsen
22.05.2016

Brandanschlag: Unbekannte werfen Molotowcocktails auf Flüchtlingsheim in Zwickau

Ein Flüchtlingsheim in Zwickau ist Ziel eines Brandanschlags geworden.
Foto:  Friso Gentsch/Symbolbild (dpa)

Unbekannte haben mit Molotowcocktails einen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Zwickau verübt. Ein Bewohner wurde dabei leicht verletzt.

Das teilte die Polizei am Sonntag mit. In der Nacht hatte der Wachschutz den Brand in einem der Gebäude bemerkt. Er konnte das Feuer rasch mit dem Feuerlöscher löschen. Laut Polizei blieb es bei Rußschäden im Gebäude.

15 Asylbewerber waren zur Tatzeit in der Unterkunft

Zur Zeit des Anschlags waren 15 Asylbewerber im Haus. Ein 36-Jähriger rutschte beim Verlassen des Gebäudes aus und zog sich Schnittverletzungen an der Hand zu. Die Bewohner könnten die Unterkunft weiter ohne Einschränkung nutzen, hieß es. dpa/AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.