Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Auch Vize-Kanzler Habeck spricht sich gegen Kampfjet-Lieferungen aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Star Wars: Disney plant "Star Wars"-Spinoff um Obi-Wan Kenobi

Star Wars
19.08.2017

Disney plant "Star Wars"-Spinoff um Obi-Wan Kenobi

Disney soll ein "Star Wars"-Spinoff um die Figur Obi-Wan Kenobi planen. Doch zunächst erwartet die Fans Episode VIII des Franchise.
2 Bilder
Disney soll ein "Star Wars"-Spinoff um die Figur Obi-Wan Kenobi planen. Doch zunächst erwartet die Fans Episode VIII des Franchise.
Foto: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany /dpa

Disney und Lucasfilm verhandeln aktuell mit Regisseur Stephen Daldry. Der Grund: Sie wollen dass Daldry die Regie für ein "Star Wars"-Spinoff um die Figur Obi-Wan Kenobi übernimmt.

Die Geschichten im "Star Wars"-Universum sind noch längst nicht ausgeschöpft. Erst im Dezember 2016 feierte das "Star Wars"-Spinoff "Rogue One" großen Erfolg. Aktuell wird nun die Geschichte einer weiteren Figur aus der originalen Trilogie fortgeführt werden: Obi-Wan Kenobi.

Regisseur Stephen Daldry im Gespräch für "Star Wars"-Spinoff um Obi-Wan Kenobi

Laut dem Fachjournal The Hollywood Reporter sollen die Produktionsfirmen Lucasfilm und Disney darüber verhandeln, ob Regisseur Stephen Daldry die Regie für den Film um den Jedi-Master übernimmt.

Das Projekt um Obi-Wan Kenobi steht jedoch noch in den Anfängen, heißt es weiter im Bericht des US-amerikanischen Magazins. Auch ein Drehbuch soll noch nicht vorliegen. Im Falle, dass Daldry die Regie übernimmt, würde dieses dann in Zusammenarbeit mit Lucasfilm erst entstehen.

"Star Wars - Das Erwachen der Macht" (von links: J.J. Abrams,  Kathleen Kennedy, Daisy Ridley, John Boyega) bricht viele Rekorde. Die erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten.
11 Bilder
Das sind die erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten
Foto: Gu Xin, dpa

Daldry war bereits für "Billy Elliot" (2000) , "The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit" (2002) und "Der Vorleser" (2008) als Regisseur für den Oscar nominiert worden.

"Star Wars"-Franchise: Wer ist Obi-Wan Kenobi?

Obi-Wan Kenobi wurde im "Star Wars"-Franchise bereits von zwei Schauspielern verkörpert. In der originalen Trilogie spielte der Schauspieler Alec Guinness den Jedi-Meister und half dem jungen Luke Skywalker, seine Bestimmung zu finden. Im Kampf gegen Darth Vader fand Kenobi seinen Tod.

Lesen Sie dazu auch

Doch damit war die Figur nicht von der Bildfläche verschwunden. In der Prequel-Trilogie verkörperte Ewan McGregor den Jedi-Ritter, um die Ursprünge von Darth Vader zu enthüllen. Laut dem Hollywood Reporter soll McGregor nicht abgeneigt sein, wieder in die Rolle des Kenobi zu schlüpfen.

Daneben  arbeiten die Produktionsfirmen Disney und Lucasfilm an eine weitere Abzweigung der Star Wars-Filme, die sich auf das Leben des jungen Han Solo fokussieren soll. Geplante Premiere für den Film ist Mai 2018.rlb

Lesen Sie auch:

Star Wars: Zeigt Disney bald das Franchise im Streaming-Dienst?

Regisseure steigen bei Han Solo Film aus

Prinzessin Leia: Keine digitale Carrie Fisher in "Star Wars" mehr 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.