1. Startseite
  2. Panorama
  3. Trotz Thronwechsel: Juan Carlos I. und Sofía dürfen Königstitel behalten

Juan Carlos I.

13.06.2014

Trotz Thronwechsel: Juan Carlos I. und Sofía dürfen Königstitel behalten

Juan Carlos I. und seine Sofía dürfen auch nach ihrem Rücktritt den Titel «Majestät» behalten.
Bild: Manuel Bruque/Archiv (dpa)

Ein kürzlich verabschiedetes Gesetz macht es möglich, dass Juan Carlos I. und seine Sofía ihren Königstitel behalten können. Das Parlament will die Könige schützen.

Spaniens König Juan Carlos I. und Königin Sofía dürfen ihre Titel auch nach dem Thronwechsel behalten. Das Monarchenpaar bekommt auf Lebenszeit die Ehrentitel König und Königin zugesprochen. Wie Vizeregierungschefin Soraya Sáez de Santamaría in Madrid mitteilte, sieht dies eine Verordnung vor, die am Freitag von der Regierung verabschiedet wurde.

Juan Carlos I. und Sofía bleiben Majestäten

Der 76-jährige Juan Carlos I. und die ein Jahr jüngere Sofía erhalten vom Protokoll ähnliche Ehrerbietungen wie bisher das Thronfolgerpaar. Sie werden offiziell weiterhin mit "Majestät" angeredet. In der Rangfolge des Protokolls werden sie dann hinter dem künftigen König Felipe VI., der künftigen Königin Letizia sowie deren Töchter Leonor und Sofía stehen.

Die Verordnung tritt in Kraft, sobald die Abdankung von Juan Carlos I. rechtskräftig wird. Dies wird in der Nacht zum 19. Juni der Fall sein. Die Regierung will dem König nach dem Thronwechsel auch eine gewisse Immunität sichern. Dazu ist jedoch ein Gesetz erforderlich, das auch vom Parlament verabschiedet werden muss. Kronprinz Felipe (46) wird am kommenden Donnerstag zum neuen König ernannt. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren