Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Vater wirft sich mit Sohn vor Zug

13.07.2010

Vater wirft sich mit Sohn vor Zug

Ein Mann hat sich mit seinem zweijährigen Sohn vor einen ICE geworfen. Auch die Mutter ist tot.

Bei einem Familiendrama im Raum Bonn sind am Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen.

Nach Polizeiangaben warf sich auf der ICE-Strecke bei Königswinter ein 36-jähriger Mann gemeinsam mit seinem zweieinhalbjährigen Sohn vor einen Zug. In dem in der Nähe des Unglücksorts geparkten Wagen fanden Einsatzkräfte die Papiere des Mannes.

Um Angehörige zu benachrichtigen, begaben sich daraufhin die Beamten zur Wohnung der Familie in Sankt Augustin. Dort fanden sie die 39-jährige Ehefrau und Mutter tot auf.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass der Mann zunächst seine Ehefrau tötete und sich anschließend gemeinsam mit dem Sohn vor den Zug warf. Die Ermittlungen dauern an. ddp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren