Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial - Die 2. Chance: Vorschau

RTL-Quizshow

14.01.2021

Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial - Die 2. Chance: Vorschau

Zweite Chance für Kandidat Niklas Bayer-Eynck (31) bei "Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial - Die 2. Chance". Alle Infos hier in der Vorschau.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial - Die 2. Chance" läuft Anfang Februar bei RTL. Alle Infos zur Sendung bekommen Sie hier in unserer Vorschau.

Kandidat Niklas Bayer-Eynck bekommt bei "Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial" eine "2. Chance". Nachdem er bereits Anfang Januar wegen einer nicht ganz eindeutigen Frage von 125.000 Euro auf 1000 Euro runtergefallen war, darf er nun noch einmal bei Günther Jauch antreten. Damit hat der 31-Jährige wieder die Möglichkeit, zwei Millionen Euro zu gewinnen. Hier in der Vorschau bekommen Sie alle Infos zum Special:

"Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial - Die 2. Chance": Vorschau auf den 5.2.21

Die Zockerspecial-Folge läuft am 5. Februar 2021. Dann ist die Sendung um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen. Doch warum bekommt Niklas Bayer-Eynck eine zweite Chance? Der Dortmunder spielte bereits am 11. Januar geschickt bis zur 125.000 Euro Frage, die wie folgt lautete:

"Wer ist im bekannten Volkslied "Die Vogelhochzeit" der Bräutigam?"

  • A: Amsel
  • B: Drossel
  • C: Fink
  • D: Star

Der Psychologe setzte seinen Zusatzjoker, der meinte Antwort A sei richtig. Eynck folgte dem Rat des Jokers, entschied sich für "Amsel" und stürzte auf 1000 Euro. Der Frage liegt das allgemein bekannte Volks- und Kinderlied von Heinrich Hoffmann von Fallersleben und Ernst Richter zugrunde, die 1842 ihre Sammlung "Schlesische Volkslieder mit Melodien" veröffentlichten:

"Es wollt‘ ein Vogel Hochzeit machen, in dem grünen Walde. Didirallala, didiralla, rallala. Die Drossel war der Bräutigam, die Amsel war die Braute."

Jedoch existierten schon mehr als 200 Jahre davor mehrere gereimte Texte, die von Vogelhochzeiten handelten. So auch das Lied "Der Stigelitz", in dem die Rollen des Brautpaares vertauscht sind: "Die Amsel war der Bräutigam, die Drossel war die Braute, die war gar schön gezieret, trug ob ein Kranz von Raute."

Aufgrund der Existenz dieser älteren Version hat RTL entschieden, dem ausgeschiedenen Niklas Bayer-Eynck eine zweite Chance zu geben. Dieser wird vom Sender so zitiert: "Ich freue mich riesig, dass ich eine zweite Chance bekommen habe und danke RTL herzlich dafür. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich noch einmal bei Günther Jauch von Anfang an spielen darf."

"Wer wird Millionär? Das große Zockerspecial - Die 2. Chance": Das sind die Spielregeln und Gewinnstufen

Die Regeln des Zockerspecials bleiben aber auch für die 2. Chance von Niklas Bayer-Eynck bestehen: Wie sonst auch gibt es 15 Fragen und vier Joker, die allerdings erst ab der zehnten Frage genommen werden dürfen. Ab diesen 32.000 Euro stehen die bekannten Joker Publikum, Telefon, 50:50 und der Zusatzjoker zur Verfügung. Wenn die Kandidaten vor der zehnten Frage einen Joker brauchen, können sie einen ziehen, verlieren somit aber alle weiteren Joker. Außerdem liegt die einzige Sicherheitsstufe beim Zockerspecial bei 1000 Euro.

Das höhere Risiko wird dafür aber auch mit höheren Gewinnstufen belohnt. Hier sehen Sie die Stufen im Überblick:

  • Frage 1: 100 Euro
  • Frage 2: 200 Euro
  • Frage 3: 300 Euro
  • Frage 4: 500 Euro
  • Frage 5: 1000 Euro - Sicherheitsstufe
  • Frage 6: 2000 Euro
  • Frage 7: 4000 Euro
  • Frage 8: 8000 Euro
  • Frage 9: 16.000 Euro
  • Frage 10: 32.000 Euro - ab hier vier Joker
  • Frage 11: 64.000 Euro
  • Frage 12: 125.000 Euro
  • Frage 13: 250.000 Euro
  • Frage 14: 750.000 Euro
  • Frage 15: 2.000.000 Euro

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren