Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wo es in diesem Jahr weiße Weihnachten geben könnte

Wetter

18.12.2020

Wo es in diesem Jahr weiße Weihnachten geben könnte

Schnee an Weihnachten war in den vergangenen Jahren eine Seltenheit.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Eine weiße Weihnacht war in den vergangenen Jahren eher selten. Zumindest in den meisten Regionen des Landes. Wo sie dieses Jahr Realität werden könnte.

Es gibt Dinge, die gehören einfach zu Weihnachten. Geschenke, Christbaum, Plätzchen. Und Schnee. Zumindest wenn man den Lieddichtern von "White Christmas" und "Leise rieselt der Schnee" glauben mag. Dafür, dass die weiße Weihnacht so häufig besungen wird, scheint sie erstaunlich selten Realität zu werden. In diesem Jahr könnte es aber klappen. Zumindest in manchen Regionen des Landes.

Was die Nordsee mit Schnee an Weihnachten zu tun hat

Vor allem im Alpenvorland und im Bergland sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die Chancen recht groß. Denn die Schneefallgrenze liegt an den Feiertagen dort voraussichtlich zwischen 400 und 600 Metern.

Es deute sich über die Feiertage zwar ein Trend zu eher nasskaltem Wetter an, heißt es vom DWD. In anderen Regionen ist derzeit aber noch unklar, ob Schnee fallen wird. So auch in Augsburg und Umgebung. Ein Hochdruckgebiet über dem Nordatlantik könnte möglicherweise Polarluft in den Süden bringen. Aber nur, wenn es sich über der Nordsee nicht erwärmt.

In den kommenden Tagen herrscht den Angaben zufolge daher weiter ein Nebeneinander von trübem Nebelwetter und einigen sonnigen Abschnitten. Dabei wird es mit bis zu 15 Grad am Sonntag örtlich vergleichsweise mild. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.12.2020

Ich tippe mal auf die Zugspitze.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren