1. Startseite
  2. Panorama
  3. World Cleanup Day: Berlin soll sauberer werden

Berlin

19.09.2019

World Cleanup Day: Berlin soll sauberer werden

Ein Mann sammelt Müll.
Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Symbol)

Freitag und Samstag finden hunderte Aktionen statt, dank derer Berlin sauberer werden soll. Die Teilnehmer wollen so ein Zeichen gegen die Vermüllung des Planeten setzen.

Rund 16.000 Berliner wollen in den kommenden Tagen ein Zeichen gegen die Vermüllung des Planeten setzen. Sie haben sich angemeldet, um sich an diesem Freitag und Samstag an 350 Aktionen zu beteiligen, die die Hauptstadt sauberer machen sollen. Dazu werden unter anderem Gehwege von Zigarettenstummeln befreit, Spielplätze gesäubert oder Pflanzen gegossen. Hintergrund ist ein Aktionstag, der sogenannte World Cleanup Day (Deutsch: Weltaufräumtag).

"Wir wollen ein starkes Zeichen nach außen setzen, da die Vermüllung immer weiter zunimmt", sagte die Organisatorin und Vorsitzende des Vereins "wirBerlin", Beate Ernst. Grund sei vor allem das veränderte Freizeitverhalten der Menschen, das sich stärker in die Öffentlichkeit verlagert habe. 

Seit 2011 organisiert der Verein "wirBerlin" Aktionstage, um auf die Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen. Dieses Jahr finden sie erstmals im Rahmen des World Cleanup Day statt. Daran beteiligen sich diesmal 157 Länder weltweit. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren