Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute aus Berlin - Handlung und Kritik: So wird der letzte Fall mit Meret Becker

Berlin-Tatort
22.05.2022

Tatort heute aus Berlin: So wird der letzte Fall mit Meret Becker

Robert Karow (Mark Waschke) und Nina Rubin (Meret Becker) werden auf der Flucht getrennt: Szene aus dem Tatort heute aus Berlin.
Foto: Hans Joachim Pfeiffer, rbb

Der Tatort heute aus Berlin ist die letzte Folge mit Meret Becker als Nina Rubin. Das Finale bietet ein großes Drama. Lohnt sich "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht"?

  • "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht" heißt der Tatort heute aus Berlin. Der Krimi läuft am Sonntagabend (22.05.2022) im Ersten.
  • Nina Rubin und Robert Karow ermitteln nach einem Mord im Umfeld der russischen Mafia - große Gefühle zwischen den Ermittlern inklusive.
  • Es ist der letzte Fall mit Meret Becker, die nach sieben Jahren und 15 Folgen den Tatort verlässt.
  • In unserem Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zum Tatort heute: Kommissare, Darsteller, Handlung, Kritik und Mediathek.

Handlung: Der Berlin-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Aus der Spree wird eine männliche Leiche ohne Kopf geborgen, deren Identität schwer zu ermitteln ist. Wenig später wird Nina Rubin (Meret Becker) von einer jungen Frau verfolgt. Julie Bolschakow (Bella Dayne) erzählt der Kommissarin, dass sie Zeugin eines Mordes geworden ist und bittet Rubin um polizeilichen Schutz. Sie kannte den Toten aus der Spree, er hatte ihr offenbart, dass ihr Mann Yasha (Oleg Tikhomirov) ein führendes Mitglied der russischen Mafia in Berlin ist. Der Schutz der Zeugin und die Ermittlungen im kriminellen Umfeld der Familie stellen Rubin und Robert Karow (Mark Waschke) in ihrem letzten gemeinsamen Fall vor ungeahnte Herausforderungen.

Nina Rubin und Robert Karow zeigen Yasha (Oleg Tikhomirov) und seiner Mutter Koshka (Jeanette Spassova) einen Haftbefehl für Yashas Ehefrau Julie.
Foto: Hans Joachim Pfeiffer, rbb

Tatort-Kritik: Lohnt es sich, bei "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht" einzuschalten?

Über 15 Folgen haben sich Nina Rubin und Robert Karow genervt, gekabbelt und schätzen gelernt. Dabei waren die beiden das vielleicht coolste Tatort-Team der letzten Jahre - und eines mit den besten Kritiken. Zweimal hatte das Hauptstadt-Duo in seinen sieben gemeinsamen Jahren mehr als 10 Millionen Zuschauer. Und für den Experimental-Tatort "Meta" gab es einen Grimme-Spezialpreis.

Dass Becker aufhört, ist seit 2019 bekannt. Waschke macht weiter. In der gerade abgedrehten nächsten Folge ("Das Opfer") ermittelt er solo, bevor dann Corinna Harfouch als neue Kommissarin einsteigt. Das Finale für Nina Rubin im Tatort heute ist ist ein Ende mit großem Knall und Drama. "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht" bietet teilweise harte Kost – optisch wie sprachlich. Aber spannungstechnisch ist das großes Kino, schreibt Andreas Frei in unserer Tatort-Kolumne. Die gesammelte Tatort-Kritik lesen Sie in den Pressestimmen ("Meret Becker wird fehlen").

In der vorletzten Folge wurde klar: Da läuft etwas zwischen Nina Rubin und ihrem Kollegen Robert Karow. Am Sonntag löst Rubin ihren letzten Fall.
Foto: Hans Joachim Pfeiffer, rbb

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Berlin-Tatort heute

  • Nina Rubin: Meret Becker
  • Robert Karow: Mark Waschke
  • Julie Bolschakow: Bella Dayne
  • Yasha Bolschakow: Oleg Tikhomirov
  • Malik Aslan: Tan Caglar
  • Koshka Bolschkakow: Jeanette Spassova

Tatort heute: Live-Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt den Tatort heute wie alle Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Krimis sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Tatort Kommissare: Rubin und Karow sind das Tatort-Team in Berlin

Nina Rubin stammt aus dem Berliner Wedding und lebt in Kreuzberg – bis vor Kurzem mit ihrem Mann Viktor und den Söhnen Kaleb und Tolja. Sie liebt das Berliner Nachtleben und lebt sich beim Tanzen aus – mehr als nur ein temperamentvoller Ausgleich für ihre anstrengende Arbeit im Morddezernat, es ist auch die Sehnsucht nach maximaler Intensität.

Karow kommt aus einem bürgerlichen Elternhaus in Pankow. Er besitzt ein ausgeprägtes visuelles Gedächtnis, das andere erstaunt und ihm in seiner Arbeit Erkenntnisse liefert, die selbst Kollegen verblüffen. Er verfügt über eine hohe Abstraktionsfähigkeit und ein brillant logisches, beängstigend schnelles Denkvermögen. Karow lebt allein. Dabei genießt er seine Freiheiten und lässt nichts anbrennen.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Foto: Daniel Dornhöfer, SWR

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Berlin

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

Tatort-Fans dürfen sich in 2022 auf zahlreiche Highlights und Einschnitte einstellen: Meret Becker ermittelt zum letzten Mal in Berlin, das populäre Münster-Team wird 20 und das Kölner Duo 25. Der NDR tüftelt an einem neuen Tatort mit Til Schweiger, der Weimar-Tatort pausiert. Was Zuschauer 2022 im Tatort sonst noch erwartet, lesen Sie hier.

  • 22. Mai: "Tatort: Das Mädchen, das allein nach Haus' geht" (Berlin)
  • 29. Mai: "Tatort: Liebeswut" (Bremen)
  • 05. Juni: "Tatort: Unklare Lage" (München, Wdh.)
  • 06. Juni: "Tatort: Das kalte Haus" (Dresden)
  • 12 Juni: "Tatort: Schattenleben" (Hamburg)