Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Sebastian Vettel
Aktuelle News und Infos

Foto: Toru Takahashi, dpa

Hier finden Sie alle wichtigen Artikel sowie Neuigkeiten rund um Sebastian Vettel. Doch wer ist Sebastian Vettel eigentlich und was sollten Sie über ihn wissen? Wir haben wissenswerte Daten und Fakten für Sie zusammengefasst.

Sebastian Vettel, geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim, ist wohl einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Automobilrennfahrer. Durch seinen Vater Norbert, der 13 Jahre lang hobbymäßig im Bergrennsport aktiv war, kam Vettel zum Motorsport. Um seinem Sohn den Einstieg in den Sport zu erleichtern, verkaufte sein Vater unter anderem sein eigenes Rennfahrzeug. 

Seit dem Jahr 2007 startet Vettel in der Formel 1 und gewann dort in der Saison 2010 als zweiter Deutscher nach Michael Schumacher und bislang jüngster Fahrer die Weltmeisterschaft. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 verteidigte er diesen Titel. Einen viermaligen Sieg in Folge bei der WM haben bisher insgesamt nur drei Fahrer geschafft. Sebastian Vettel war von 2009 bis 2014 beim österreichischen Team Red Bull Racing unter Vertrag, von 2015 bis 2020 bei Ferrari und ab 2021 bei Aston Martin.

Vettel, der im April 2006 sein Abitur absolvierte, ist seit seiner Schulzeit mit Hanna Sprater liiert, die er im Juni 2019 heiratete. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter (*2014 und 2015) sowie einen Sohn (*2019). Sein Wohnsitz befindet sich seit dem Jahr 2007 in der Schweiz. Vettel ist Botschafter der 2004 gegründeten Stiftung "Wings for Life", die sich mit der Erforschung und Heilung von Querschnittslähmung beschäftigt. Sein Vorbild ist Michael Schumacher. 

 

Aktuelle News zu „Sebastian Vettel“

Kam beim Race of Champions bis ins Finale: Mick Schumacher.
Race of Champions

Mick Schumacher auf Eis und Schnee erst im Finale gestoppt

Mick Schumacher hat den Sieg beim Race of Champions erst im Finale verpasst.

Für Sebastian Vettel (l) und Mick Schumacher sind die Hoffnungen auf den Nationen-Titel beim Race of Champions geplatzt.
Motorsport

Vettel und Schumacher scheitern bei Race of Champions

Im Schnee von Schweden sind die Hoffnungen von Sebastian Vettel und Mick Schumacher auf den Nationen-Titel beim Race of Champions geplatzt.

David Beckmann (vorne) findet, dass Deutschland seinen Motorsport-Nachwuchs nicht genügend fördert.
Motorsport

Der Kampf des deutschen Formel-1-Nachwuchses

Formel-1-Tristesse im Autobauerland: Nur ein deutscher Stammpilot im kommenden Jahr - und der kehrt mit 35 zurück. Was ist mit dem deutschen Nachwuchs bloß los?

Sebastian Vettel (r) und Red-Bull-Teamchef Christian Horner im Jahr 2011.
Formel 1

Red Bull verfolgt Vettels Weg: "Teil unserer Geschichte"

Sebastian Vettel ist Formel-1-Rentner. Der Deutsche genießt sein neues Leben. Eine Rückkehr des Deutschen ist aber nicht ausgeschlossen. Wie wäre ein Job im Top-Management?

Video

Aussteiger des Jahres: Sebastian Vettel

Sebastian Vettel bei Instagram?! Als am 28. Juli ein Account unter diesem Namen angelegt wird, lässt das nur zwei Erklärungen zu. A: Das ist ein Fake. Oder B: Social-Media-Verweigerer Vettel hat etwas Großes mitzuteilen. Es ist B. "Ich werde meine Zeit in der Formel 1 am Ende des Jahres beenden", sagt Vettel in seinem allerersten Post, einem puristisch gehaltenen Schwarz-Weiß-Video.

Beendete seine Formel-1-Laufbahn: Sebastian Vettel.
Formel 1

Horner verteidigt Vettels Klima-Engagement: "Umweltschützer"

Spritverbrenner und Müllaufleser: Sebastian Vettel wusste um seine zwiespältige Rolle in der Formel 1. Sein früherer Red-Bull-Teamchef lobt den Einsatz des Deutschen für die Umwelt.

Feierte mit Sebastian Vettel grpße Erfolge bei Red Bull: Christian Horner.
Formel 1

Red-Bull-Teamchef Horner über Vettel: "Besonderer Mensch"

Nach dem Formel-1-Rücktritt von Sebastian Vettel hat ihn sein langjähriger Red-Bull-Teamchef Christian Horner als Menschenfänger gewürdigt.

Video

Die Rücktritte des Jahres 2022

Das Jahr 2022 markiert das Ende einer Ära: Roger Federer erklärt nach mehr als 20 Jahren auf der ATP-Tour seinen Rücktritt vom Profitennis. Doch nicht nur der Schweizer Maestro verlässt die Tennis-Bühne. In der Formel 1 fährt der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel sein letztes Rennen, Biathlet Erik Lesser stellt sein Gewehr beiseite. Die Rücktritte der Sportstars im Überblick.

Mick Schumacher und Sebastian Vettel treten gemeinsam beim Race of Champions an.
Formel 1

Nach doppeltem Formel-1-Aus: Schumacher und Vettel fahren für Deutschland

Der eine ist nur noch Ersatzfahrer, der andere hat seine Karriere beendet. Dennoch hoffen Schumacher und Vettel auf einen Sieg beim Race of Champions.

Treten beim «Race of Champions» gemeinsam für Team Deutschland an: Sebastian Vettel (r) und Mick Schumacher.
Motorsport

"Race of Champions": Vettel und Schumacher starten gemeinsam

Sebastian Vettel und Mick Schumacher werden erneut gemeinsam beim "Race of Champions" starten.

Der Brite Lewis Hamilton (r) zeigt bei einer Siegerehrung politische Botschaften auf seinem T-Shirt.
Motorsport

Formel 1 schränkt politische Botschaften von Fahrern ein

Lewis Hamilton und Sebastian Vettel haben die Formel-1-Bühne auch für Botschaften abseits des Motorsports genutzt. Der Automobil-Weltverband hat nun seine Regularien dazu überarbeitet.

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton (r) fiel immer wieder mit Protesten auf. Wie hier in Mugello.
Politische Botschaften

Protestverbot in der Formel 1: Politische Botschaften nur noch mit Genehmigung

Keine politischen Botschaften ohne Genehmigung. Die Formel 1 will in Zukunft Proteste verbieten. Nicht nur der Fahrer.

Video

Vettels Highlight: Ehrung "seiner" Eintracht

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel befindet sich seit wenigen Wochen im Ruhestand. Da blieb auch genug Zeit, bei der Ehrung zum Sportler des Jahres vorbeizuschauen - und dabei eine Laudatio für "seine Eintracht" zu halten.

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel (l) überreicht Peter Fischer, Präsident des Fußballvereins Eintracht Frankfurt, den Preis für die „Mannschaft des Jahres“.
Sportlerwahl

Text-Aussetzer bei der Laudatio: Vettel nimmt es mit Humor

Seine Text-Aussetzer bei der frei vorgetragenen Laudatio für seinen als "Mannschaft des Jahres" ausgezeichneten Herzensverein Eintracht Frankfurt nahm Sebastian Vettel mit Humor.

Sebastian Vettel (l) überreicht Eintracht-Präsident Peter Fischer den Preis.
"Sportler des Jahres"

Text-Aussetzer bei der Laudatio: Vettel nimmt es mit Humor

Seine Text-Aussetzer bei der frei vorgetragenen Laudatio für seinen als "Mannschaft des Jahres" ausgezeichneten Herzensverein Eintracht Frankfurt nahm Sebastian Vettel mit Humor.

Mick Schumacher wird neuer Ersatzfahrer bei Mercedes.
Formel 1

"Neuanfang": Mick Schumacher neuer Ersatzfahrer bei Mercedes

Mick Schumacher bleibt dem Formel-1-Fahrerlager erhalten. Nach zwei Jahren als Stammpilot bei Haas geht es als Reservemann zu Mercedes. Es soll nur eine Zwischenstation sein.

Rennfahrer Sebastian Vettel vor seinem letzten Rennen beim Großen Preis von Abu Dhabi.
Formel 1

Vettel im Smoking: Auszeichnung für Motorsport-Lebenswerk

Sebastian Vettel ist vom Formel-1-Fachmagazin "Autosport" für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Ist nicht mehr Teamchef von Ferrari: Mattia Binotto.
Formel 1

Binotto tritt als Ferrari-Teamchef zurück

Ferrari hat sich in dieser Saison mal wieder selbst geschlagen. Teamchef Mattia Binotto verlässt nun den Formel-1-Rennstall. Auf eigene Initiative, so heißt es. Wer wird sein Nachfolger?

Hat sich nach 16 Jahren aus der Motorsport-Königsklasse verabschiedet: Sebastian Vettel.
Ex-Formel-1-Pilot

Vettel entdeckt das Alphorn: Talent "doch eher begrenzt"

Sebastian Vettel will sich auch nach seinem Karriereende in der Formel 1 kritisch zu Themen äußern, die ihn beschäftigen. In einem neuen Hobby wird es mit dem Prädikat Weltklasse eher nichts werden.

Video

Das SID-Reife(n)zeugnis zum GP von Abu Dhabi

Das war's für Sebastian Vettel in der Formel 1 - zumindest als Fahrer. In Abu Dhabi bestritt der viermalige Weltmeister sein letztes Rennen. Auch Mick Schumacher musste sich am Wochenende vorerst von der großen F1-Bühne verabschieden. Diese Saison krönten sich Max Verstappen und Red Bull ohne merkliche Konkurrenz zum Weltmeister. Bleibt die Frage, wie es im nächsten Jahr aussieht. Bekommt Mercedes seine Konstruktionsprobleme in den Griff? Und kann Ferrari konstant um den WM-Sieg mitfahren? Die Erkenntnisse des Grand Prix von Abu Dhabi.

Verabschiedete sich mit einer klaren Botschaft aus der Formel 1: Sebastian Vettel.
Formel 1

"Riesen-Fußabdruck" von Vettel - "Botschaft" zum Abschied

Sebastian Vettel hinterlässt aus deutscher Sicht einen Krater in der Formel 1. Nicht nur, weil er ein unbequemer Kritiker war. In seiner Abschiedsnacht sendet Vettel eine Botschaft.

Video

Eine Legende geht: Formel 1 verneigt sich vor Sebastian Vettel

Ende mit Emotionen. Nach dem 299. Formel-1-Rennen ist Schluss. Sebastian Vettel verabschiedet sich als Zehnter von Abu Dhabi ins Karriereende.

Sebastian Vettel vom Team Aston Martin vor seinem letzten Rennen beim Großen Preis von Abu Dhabi.
Formel 1

Die Lehren aus dem Großen Preis von Abu Dhabi

2023 wird einiges anders in der Formel 1. Es wird neue Gesichter geben und neue Herausforderungen. Nur ein Deutscher hat dann ein Stammcockpit.

Video

Sebastian Vettel: Rückblick auf eine große Karriere

Formel-1-Star Sebastian Vettel beendet nach dem Großen Preis von Abu Dhabi seine Karriere. Der SID blickt auf die erfolgreiche und ereignisreiche Laufbahn des viermaligen Weltmeisters zurück.

Nach 299 Rennen in der Motorsport-Königsklasse ist für Sebastian Vettel Schluss.
Formel 1 in Abu Dhabi

Vettels "großer Tag" zum Abschied

Ende mit Emotionen. Nach dem 299. Formel-1-Rennen ist Schluss. Sebastian Vettel verabschiedet sich als Zehnter von Abu Dhabi ins Karriereende. Die Vize-WM holt Charles Leclerc.