Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wahlkreis Heinsberg - Wahlergebnisse für Geilenkirchen, Hückelhoven & Erkelenz (im Wahlkreis 89)

Bundestagswahl 2021
27.09.2021

Wahlkreis Heinsberg: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben die Wahlberechtigten im Kreis Heinsberg ihre Stimme ab. Die Ergebnisse finden Sie hier.
Foto: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Die Ergebnisse der Bundestagswahl für den Wahlkreis Heinsberg finden Sie am Wahltag hier. Zum Wahlkreis 89 gehören unter anderem Hückelhoven, Erkelenz und Geilenkirchen.

Wenn am 26. September die Bundestagswahl 2021 stattfindet, dürfen deutschlandweit mehr als 60 Millionen Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben. Bis 1983 lag die Wahlbeteiligung noch meist über 85 Prozent, doch dieser Wert ist in den vergangenen Jahren gesunken. Das Rekordtief lag im Jahr 2009 bei 70,8 Prozent, bei der vergangenen Bundestagswahl 2017 stimmten immerhin 76,2 Prozent der Wahlberechtigten ab.

In insgesamt 299 Wahlkreisen wählen die Deutschen bei der Bundestagswahl 2021. Die Wahlkreise sollen jeweils in etwa dieselbe Anzahl an Einwohnern haben. Aus jedem Wahlkreis wird ein Kandidat per Direktmandat als Volksvertreter in den Bundestag gewählt. So soll sichergestellt werden, dass aus allen Teilen der Bundesrepublik ein Abgeordneter im Parlament vertreten ist. In den meisten Fällen setzen sich die verschiedenen Wahlkreise aus mehreren Städten, Gemeinden oder auch Landkreisen zusammen.

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 für den Wahlbezirk Heinsberg finden Sie am Wahlabend hier. Außerdem haben wir am Ende des Artikels die Wahlergebnisse der Bundestagswahl 2017 für Sie.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Heinsberg

Die Ergebnisse liegen nach der Auszählung am 26. September vor, an der deutschlandweit rund 650.000 Wahlhelfer beteiligt sind. Unser Datencenter liefert die Wahlergebnisse nach der Schließung der Wahllokale um 18 Uhr. An welche Kandidaten und Parteien die Bewohner des Kreises Heinsberg ihre Stimmen vergeben haben, erfahren Sie hier.

Wahlberechtigte können auf den Stimmzetteln für die Bundestagswahl zwei Kreuze machen. Die Erststimme auf der linken Seite des Zettels wird für einen Kandidaten vergeben, während die Zweitstimme auf der rechten Seite einer Partei gilt. Der Kandidat mit den meisten Stimmen im jeweiligen Wahlkreis wird direkt als Abgeordneter in den Bundestag gewählt - so werden die ersten 299 Sitze des Parlaments besetzt. Die Zweitstimme ist entscheidend dafür, wie viele Sitze eine Partei insgesamt im Bundestag besetzen darf.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 89 mit Hückelhoven, Erkelenz und Geilenkirchen

Der Kreis Heinsberg liegt im Westen von Nordrhein-Westfalen und gehört zum Regierungsbezirk von Köln. Der Wahlkreis mit der Nummer 89 umfasst mehrere Städte und Gemeinden und es leben insgesamt 256.458 Menschen (Stand Dezember 2020) in der Region. Welche Städte und Gemeinden zum Wahlkreis gehören, entnehmen Sie dieser Übersicht:

  • Erkelenz (43.275) - in Klammern jeweils die Einwohnerzahlen
  • Geilenkirchen (27.518)
  • Heinsberg (42.476)
  • Hückelhoven (40.425)
  • Übach-Palenberg (23.906)
  • Wassenberg (18.830)
  • Wegberg (28.130)
  • Gangelt (12.733)
  • Selfkant (10.253)
  • Waldfeucht (8.912)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für Heinsberg der vergangenen Wahl

190.051 wahlberechtigte Menschen wohnten während der vergangenen Bundestagswahl 2017 im Kreis Heinsberg. Von ihnen gaben 142.330 ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 74,9 Prozent entspricht, womit der Wahlkreis Heinsberg unter dem deutschen Durchschnitt von 76,2 Prozent lag.

Direkt in den Bundestag zog mit 45,6 Prozent der Stimmen Wilfried Oellers von der CDU ein. Die zweitmeisten Stimmen erhielt mit 28,0 Prozent Norbert Spinrath von der SPD.

Die Verteilung der Zweitstimmen im Kreis Heinsberg in der Übersicht:

  • CDU: 39,5 Prozent
  • SPD: 25,9 Prozent
  • AfD: 8,3 Prozent
  • FDP: 6,6 Prozent
  • Grüne: 5,0 Prozent
  • Die Linke: 4,6 Prozent
  • Sonstige: 3,7 Prozent

(AZ)

Mehr Infos:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.