1. Startseite
  2. Politik
  3. "Nazi-Schlampe": AfD verklagt Satiriker

Alice Weidel

02.05.2017

"Nazi-Schlampe": AfD verklagt Satiriker

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel wurde von dem Satiriker Christian Ehring als "Nazi-Schlampe" bezeichnet.
Bild: Michael Kappeler/dpa

Der Satiriker Christian Ehring hat die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel als "Nazi-Schlampe" bezeichnet. Weidel geht dagegen rechtlich vor.

Die in der Satire-Sendung "Extra 3" als "Nazi-Schlampe" bezeichnete AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel geht juristisch gegen den Norddeutschen Rundfunk (NDR) vor. "Die Abmahnung an den NDR ist heute rausgegangen", sagte AfD-Sprecher Christian Lüth am Mittwoch. Die Partei stoße sich nicht am gesamten Inhalt des Beitrags, aber an dem verwendeten Begriff. 

Der NDR erklärte auf Anfrage, "eine Abmahnung der AfD liegt uns nicht vor, aber eine Abmahnung von der AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel". Diese werde derzeit rechtlich geprüft. "Extra 3"-Moderator Christian Ehring hatte in der Satire-Sendung auf Weidels Rede beim AfD-Parteitag in Köln reagiert. Er entgegnete auf ihre Aussage, die politische Korrektheit gehöre auf den Müllhaufen der Geschichte: "Jawohl. Schluss mit der politischen Korrektheit, lasst uns alle unkorrekt sein. Da hat die Nazi-Schlampe doch recht."  dpa

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
dpa_5F9B0600A3270970.jpg
Brexit-News

Live-Blog: Theresa May übersteht Misstrauensvotum

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen