1. Startseite
  2. Politik
  3. Wo der Weltkindertag 2019 jetzt ein echter Feiertag ist

Kindertag am 20. September

01.03.2019

Wo der Weltkindertag 2019 jetzt ein echter Feiertag ist

Der Weltkindertag ist nun auch ein gesetzlicher Feiertag - allerdings nur in einem Bundesland.
Bild: Britta Pedersen (dpa)

Der Weltkindertag 2019 ist in Deutschland erstmals ein gesetzlicher Feiertag - allerdings nur in einem Bundesland. Andere Nationen feiern den internationalen Kindertag ebenfalls.

Ist der Weltkindertag ein gesetzlicher Feiertag? Zumindest in einem Bundesland kann man diese Frage künftig mit Ja beantworten. Denn Thüringen wird den 20. September ab 2019 ganz offiziell als Feiertag bekommen. Die wichtigsten Fragen im Überblick:

Wo ist der Weltkindertag ein Feiertag?

Tatsächlich bislang nur in Thüringen. Das dort geltende Feiertagsgesetz wurde Ende Februar 2019 vom thüringischen Landtag mit den Stimmen von Linke, SPD und Grünen entsprechend geändert. Damit steigt die Zahl der arbeits- und schulfreien Feiertage in Thüringen auf elf. 

Was meinten die anderen Parteien zu einem freien Kindertag?

Der neue Feiertag Weltkindertag war nicht unumstritten. Die Oppositionsfraktionen CDU und AfD meldeten Bedenken an, ob sich Thüringen einen weiteren Feiertag wirtschaftlich wirklich leisten könne. Zudem sprachen sie von einem "Wahlkampfgeschenk" von Rot-Rot-Grün - Ende Oktober wird in Thüringen nämlich ein neuer Landtag gewählt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Welche Bedeutung hat der Weltkindertag?

Der Weltkindertag am 20. September soll daran erinnern, dass viele Kinder nicht einfach Kinder sein dürfen. Es geht also um Einsatz für die Rechte der Kinder und die Förderung der Freundschaft unter Kindern und Jugendlichen. Gleichzeitig sollen sich die Regierungen öffentlich verpflichten, die Arbeit des Kinderhilfswerks UNICEF zu unterstützen.

Die Idee stieß in vielen Ländern auf breite Zustimmung. Heute wird der Weltkindertag in mehr als 145 Staaten begangen - wenn auch in der Regel nicht als gesetzlicher Feiertag.

Welche Feiertage gibt es neben dem Weltkindertag noch?

Neun Feiertage gelten in allen Bundesländern:

• Neujahr
• Karfreitag
• Ostermontag
• Maifeiertag
• Christi Himmelfahrt
• Pfingstmontag
• Tag der deutschen Einheit
• 1. Weihnachtstag
• 2. Weihnachtstag

Daneben gibt es weitere, länderspezifische Feiertage. Wo die Bevölkerung überwiegend katholisch geprägt ist, gibt es etwa noch

• Dreikönigstag
• Fronleichnam
• Mariä Himmelfahrt

Erst im Januar hatte Berlin auch den internationale Frauentag zum Feiertag erklärt. Andere Bundesländer wie Niedersachsen und Bremen machten zuletzt den Reformationstag am 31. Oktober zum Feiertag. In Augsburg ist zusätzlich noch das Hohe Friedensfest am 8. August ein gesetzlicher Feiertag - womit die Augsburger bundesweit die meisten Feiertage haben. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren