Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Russland
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Russland“

Einer der Schwerpunkte russischer Angriffe ist die Umgebung der Kleinstadt Awdijiwka. Dort ist der ukrainische Oberleutnant Wolodymyr Golubnychyi gefallen, der nun in Kiew beerdigt wurde.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Große Propagandashow vor ehrfürchtigem Publikum: Kremlchef Putin gibt seine politischen Leitlinien für das dritte Kriegsjahr vor. Die News im Überblick.

NICHT VERÖFFENTLICHEN!
Video

Putin warnt Westen: Eingriff von NATO hätte verheerende Folgen

In seiner Rede an die Nation hat Russlands Präsident Putin den Westen vor dem Einsatz von Bodentruppen in der Ukraine gewarnt. Dies würde schwere Konsequenzen nach sich ziehen, inklusive einer atomaren Bedrohung.

Königin Camilla (r) im Gespräch mit Olena Selenska.
Britisches Königshaus

Königin Camilla empfängt Selenskyjs Frau in London

Es ist nicht ihr erster Besuch in London. Olena Selenska hatte auch an der Krönung von König Charles III. teilgenommen.

Wladimir Putin während seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation.
Russland

Westliche Bodentruppen in der Ukraine? Putin droht mit Atomwaffen

In seiner Rede an die Nation reagiert Putin auf Gedankenspiele, Truppen aus Nato-Staaten in die Ukraine zu schicken. Und er kündigt Großes für die Zeit nach der Präsidentenwahl an.

Die Flaggen sind Transnistriens und Russlands sind vor diesem Gebäude Tiraspol bereits vereint. Jetzt hat die abtrünnige Region unter anderem die Russchiche Federation um "Schutz" gebeten.
Analyse

Wiederholt sich in Moldawien das Schicksal der Ukraine?

Nachdem die Region Transnistrien Russland um "Schutz" gebeten hat, wird über ein Eingreifen Moskaus spekuliert. Doch es spricht einiges gegen dieses Szenario.

«Zusammen können wir alles schaffen»: Wladimir Putin.
Krieg

Putin warnt Nato-Staaten vor Einsatz in der Ukraine

In seiner Rede an die Nation reagiert Kremlchef Putin auf Gedankenspiele im Westen, Truppen aus Nato-Staaten in die Ukraine zu schicken. Und er kündigt Großes für die Zeit nach der Präsidentenwahl an.

Ein Blick auf die Kirche, in der die Trauerfeier des russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny stattfinden soll.
Kremlgegner

Polizeiaufgebot und neue Schikanen vor Nawalny-Beerdigung

Morgen soll der im Straflager gestorbene Kremlgegner Nawalny in Moskau beerdigt werden. Seine Unterstützer warnen vor Polizeigewalt. Und tatsächlich bringt die sich am Friedhof schon in Stellung.

Bleibt bei seinem Nein zur Lieferung deutscher Taurus-Marschflugkörper an die Ukraine: Olaf Scholz.
Krieg gegen die Ukraine

Experte kritisiert Scholz-Aussagen zu Verbündeten scharf

"Was an Zielsteuerung und an Begleitung der Zielsteuerung vonseiten der Briten und Franzosen gemacht wird, kann in Deutschland nicht gemacht werden" - dieses Zitat des Kanzlers sorgt für Aufregung.

NICHT VERÖFFENTLICHEN!
Video

Putin-Drohung gegen den Westen: "Sie haben vergessen, was Krieg bedeutet"

Russlands Präsident Putin hat in seiner Rede zur Lage der Nation erneut den Westen gewarnt. Der Westen hätte vergessen, was ein Krieg bedeute, so Putin.

Das Bundesgerichtshof in Karlsruhe.
Kriminalität

Verstoß gegen Russland-Embargo: Unternehmer bleibt in U-Haft

Er soll für die russische Kriegsmaschinerie Bauteile geliefert haben. Nach fast einem Jahr hat sich der Verdacht gegen einen Geschäftsmann aus dem Südwesten erhärtet. Er bleibt vorerst hinter Gittern.

Krieg in der Ukraine

Das Update zum Ukraine-Krieg vom 29. Februar

Mit unserem Update zum Krieg in der Ukraine behalten Sie den Überblick über die Nachrichtenlage. Wir senden Ihnen jeden Abend die wichtigsten Meldungen des Tages.

Alexander Stubb ist neuer Präsident in Finnland.
Porträt

Finnlands neuer Präsident Stubb ist der Grenzgänger unter den Präsidenten

Alexander Stubb muss das neue Nato-Mitglied Finnland in schwierigen Zeiten führen. Denn der Nachbar heißt Russland. Und die gemeinsame Grenze ist lang.

Ein Schild mit Hammer und Sichel in Tiraspol im Separatistengebiet Transnistrien. Der Konlfikt um das Gebiet taut nach und nach auf.
Transnistrien-Konflikt

Russland warnt die Ukraine – worum geht es im Transnistrien-Konflikt?

Russland warnt die Ukraine vor einem Einmarsch in Transnistrien. Moldau vermutet eine Invasion durch Russland. Der Transnistrien-Konflikt erklärt.

Haben gut lachen: Weder der russische Präsident Wladimir Putin noch sein belarussischer Amtskollege Alexander Lukaschenko wollen sich echten demokratischen Wahlen aussetzen.
Analyse

Belarus, Russland, Iran: Wenn Diktaturen wählen lassen

Die Wahlen in Belarus, Russland oder im Iran haben mit Demokratie kaum etwas zu tun. Sie stehen für eine komplette Abkehr von pluralistischen Prinzipien.

Emotionaler Auftritt in Straßburg: Julia Nawalnaja, Witwe von Alexej Nawalny, klagt im Plenarsaal des Europäischen Parlaments den russischen Präsidenten Wladimir Putin an.
Europäische Union

Nawalny-Witwe Julia Nawalnaja rührt EU-Abgeordnete zu Tränen

Die Witwe von Alexej Nawalny sorgt für emotionale Momente und warnt vor dem „Monster“ Putin, während EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf höhere Waffenproduktion drängt.

Die Ukrainer hätten sich bisher strikt daran gehalten, russische Stellungen nur auf ukrainischem Gebiet anzugreifen, sagt Christoph Heusgen.
Krieg

Heusgen hofft weiter auf Taurus-Lieferung an Ukraine

Nach monatelangen Debatten über eine Lieferung von Taurus-Raketen hat Bundeskanzler Scholz sein Schweigen gebrochen. Doch nicht alle glauben, dass er das letzte Wort gesprochen hat.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)verspricht, dass er keine Bodentruppen in die Ukraine sendet.
Krieg

Scholz verspricht: Keine deutschen Soldaten in die Ukraine

Schon zu Beginn des Ukraine-Kriegs hat Kanzler Scholz eine rote Linie gezogen: keine deutschen Bodentruppen. Aus aktuellem Anlass erneuert er sein Versprechen.

Die Ukraine verteidigt sich seit zwei Jahren gegen den russischen Angriffskrieg.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die Ukraine gerät an der Front weiter unter Druck. Russlands Verteidigungsminister Schoigu konstatiert neue Eroberungen und sieht seine Truppen auf dem Weg zum Sieg. Die Entwicklungen im Überblick:

Lenin-Statue vor dem Parlamentsgebäude in Tiraspol im Separatistengebiet Transnistrien.
Medienberichte

Separatisten in Transnistrien bitten Russland um "Schutz"

Lange schon befürchtet EU-Beitrittskandidat Moldau eine russische Aggression im Separatistengebiet Transnistrien, das an die Ukraine grenzt. Nun wenden sich die dortigen Machthaber direkt an Moskau.

Bundesfinanzminister Christian Lindner. Die EU plant, die Erträge aus eingefrorenem russischen Vermögen für den Wiederaufbau der Ukraine bereitzustellen.
Eingefrorene Gelder

Ringen um Nutzung russischer Gelder für die Ukraine

Die westlichen Staaten haben mehr als 150 Milliarden Euro an russischen Vermögen festgesetzt. Man ist sich einig: Davon soll die Ukraine profitieren. Nur wie?

Ukrainische Soldaten bereiten ein selbstfahrendes Artilleriefahrzeug vor, um auf russische Stellungen an der Frontlinie in der Region Donezk zu feuern.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Frankreichs Präsident Macron schließt den Einsatz von Bodentruppen in der Ukraine nicht aus. Russland reagiert mit Warnungen. Die News im Überblick:

Alexej Nawalny soll auf dem Borissowskoje-Friedhof in Moskau beerdigt werden.
Russland

Nawalny-Team kündigt Beerdigung für Freitag an

Erst mussten Nawalnys Unterstützer in Russland nach der Leiche des Kremlgegners suchen, dann nach einem Ort für die Trauerfeier. Nun scheint er gefunden. Das Begräbnis soll bereits in wenigen Tagen stattfinden.

Krieg in der Ukraine

Das Update zum Ukraine-Krieg vom 28. Februar

Mit unserem Update zum Krieg in der Ukraine behalten Sie den Überblick über die Nachrichtenlage. Wir senden Ihnen jeden Abend die wichtigsten Meldungen des Tages.

Nach Meinung von Anton Hofreiter handeln Scholz und Macron unverantwortlich.
Krieg

Taurus und westliche Truppen: Kritik an Scholz und Macron

Der Kanzler will weiter keine Taurus-Marschflugkörper an die Ukraine liefern, Frankreichs Präsident bringt westliche Bodentruppen ins Spiel. Beides trifft in Deutschland auf heftigen Gegenwind.