Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bobingen lässt keine lange Steinwand zu

Bobingen

17.04.2015

Bobingen lässt keine lange Steinwand zu

Gabionenwände, ähnlich wie auf diesem Archivbild, lässt die Stadt Bobingen höchstens in geringer Breite zu. Einen konkreten Antrag hat sie mit Verweis auf die geltende Einfriedungssatzung nun abgelehnt.
Bild: Peter Stöbich

Der Bauausschuss macht mit Satzung ernst und verweigert die Zustimmung zu einer 20 Meter langer Einfriedung

  Nach dem Erlass einer Einfriedungssatzung (wir berichteten) mussten sich die Mitglieder des Bobinger Bauausschusses bei ihrer jüngsten Sitzung nun mit einem konkreten Antrag zum Bau einer sogenannten Gabionenwand beschäftigen. Die Mauer aus losen Steinen in einem Drahtgeflecht sollte entlang des Schwettinger Wegs entstehen und höchstens 1,50 Meter hoch, aber 20 Meter lang sein.

Der Antrag zur Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Point 3“ wurde damit begründet, dass die Einfriedung als Sichtschutz für den Schäferhund dienen solle, damit es keine Probleme mit anderen Hunden vor dem Grundstück gebe.

Die Verwaltung sah jedoch etliche Widersprüche zum Bebauungsplan; so seien an Verkehrsflächen nur senkrechte Latten- oder Jägerzäune zulässig. Deshalb wurde der Antrag ohne lange Diskussion abgelehnt.

Damit das Bobinger Stadtbild nicht leidet, gibt es eine sogenannte Einfriedungssatzung; über eine Neufassung haben die Ratsmitglieder seit Mitte November vor allem deswegen ausführlich diskutiert, weil der Wunsch zum Bau von Gabionenwänden immer mehr zunimmt. „Es ist schwierig, alle Wünsche in einer Satzung zu bündeln“, hatte SPD-Sprecher Edmund Mannes kürzlich in der Stadtratssitzung eingeräumt.

Nicht alles ist erlaubt, was Garten- und Grundstücksbesitzer gern tun möchten: Draht- oder Metallzäune dürfen keine auffällig gefärbten Plastiküberzüge haben. Viele Einzelheiten regelt die auf der Internetseite der Stadtverwaltung abrufbare Einfriedungssatzung. (stö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren