Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Das schöne Ende des "Grauens"

24.07.2010

Das schöne Ende des "Grauens"

Dennis Pelzel (links) und Florian Kolodziej führen den Sketch "Die Prüfung" auf und sorgten damit für viele Lacher im Publikum.
2 Bilder
Dennis Pelzel (links) und Florian Kolodziej führen den Sketch "Die Prüfung" auf und sorgten damit für viele Lacher im Publikum.

Königsbrunn Die Stimmung war ausgelassen und die Glückwünsche zahlreich, als die Hauptschule Königsbrunn Nord ihren Absolventen am Donnerstagabend die Zeugnisse überreichte und sie aus der Schule verabschiedete. Während die einen ganz elegant in Anzug und Abendkleid kamen, trugen viele Schüler ihre Abschluss-T-Shirts, auf denen dick das Motto des diesjährigen M10-Jahrgangs zu lesen war: "Das Grauen hat ein Ende".

Ganz so schlimm war die Schullaufbahn der meisten aber offenbar nicht - jedenfalls war bei der Abschlussfeier davon nichts zu spüren. Vielmehr mischte sich die Freude über den Abschluss spürbar mit der Melancholie darüber, bald nicht mehr jeden Tag mit den Freunden verbringen zu können.

Schulleiterin Gisela Ehrentreich dankte in ihrer Ansprache allen, die die Schüler auf ihrem Weg begleitet und ihnen geholfen haben. Sie verabschiedete die Absolventen mit einem Zitat von Elli Michlers: "Ich wünsch Dir, Du mögest begünstigt sein von dem Glück eines guten Gelingens. Doch dieses ergibt sich meist ganz von allein als Erfolg Deines ehrlichen Ringens".

Auch mahnende Worte

Das schöne Ende des "Grauens"

Den Glückwünschen für die Zukunft schloss sich auch Bürgermeister Ludwig Fröhlich an, der die Absolventen ermunterte: "Mit den Steinen, die auf eurem Weg liegen, könnt ihr auch etwas bauen. Ihr müsst das Leben als Herausforderung und Chance sehen!"

Der Klassenlehrer einer der Abschlussklassen, Klaus Höfle, fand hingegen mahnende Worte. Er erinnerte die Schüler daran, dass manche von ihnen häufig eine rohe Sprache wählten und dazu neigten, Hilfsangebote abzulehnen. Aber er zeigte sich auch stolz über die Entwicklung, die die Schüler im letzten Jahr vollzogen haben. "Ich bin mir sicher, dass ihr euren Lebensweg meistern werdet", so Höfle.

Die Schüler hatten ihre Abschlussfeier auch selbst mitgestaltet. So rappten Arkan Aksu und Enes Pakir aus der Klasse 9 c, was vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt wurde. Florian Kolodziej, Dennis Pelzel und Andreas Stark aus der 10 bM bewiesen komödiantisches Talent, als sie Mr. Beans Sketch "Die Prüfung" nachspielten.

WM-Hymne neu getextet

Ein letzter Höhepunkt war dann der Abschluss-Song 2010. Der Chor der 9 a sang mit der Schulband den eigens geschriebenen Text auf die Melodie der Fußball-WM-Hymne. Auch bei den Zuhörern standen viele auf und sangen aus voller Kehle mit: "Wir hab'n 's jetzt geschafft und haben's auch gerafft, wir hab'n 's in der Hand, in unserem Land."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren