1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Eltern müssen für die Kita mehr bezahlen

Obermeitingen

08.04.2019

Eltern müssen für die Kita mehr bezahlen

Die Betreuungskosten in der Kindertagesstätte St. Mauritius in Obermeitingen steigen deutlich.
Bild: Sybille Heidemeyer

Im Schnitt steigen die Betreuungskosten um 23 Prozent. Ab wann die Erhöhungen für den Kindergarten und die Krippe in Obermeitingen gelten und wie Familien entlastet werden.

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates ging es um die Anpassung der Gebühren für die Kindertagesstätte St. Mauritius. Im Schnitt steigen die Betreuungskosten um 23 Prozent.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für den Kindergarten gelten die neuen Gebühren bereits ab kommendem Kindergartenjahr, für die Kinderkrippe erst ab 1. September 2020. „Die letzte Erhöhung liegt vier Jahre zurück“, sagte Bürgermeister Erwin Losert (CSU) und betonte, dass die Kosten gestiegen seien.

Die Familien werden aber durch einen staatlichen Beitragszuschuss in Höhe von 100 Euro entlastet. Dieser soll nach der Verabschiedung des bayerischen Haushalts Familien mit Kindergartenkindern rückwirkend ab 1. April gewährt werden, ab 2020 wird dieser auf die Krippenkinder ausgeweitet. Aus diesem Grund erhöht die Gemeinde die Gebühren für die Krippe erst im Jahr 2020. Die Geschwisterermäßigung von zehn Euro monatlich bleibt bestehen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

So hoch sind die Gebühren

Kindergarten ab 1.9.2019

20 Stunden/Woche 100 Euro

25 Stunden/Woche 115 Euro

30 Stunden/Woche 130 Euro

35 Stunden/Woche 140 Euro

40 Stunden/Woche 150 Euro

Kinderkrippe ab 1.9.2020

20 Stunden/Woche 175 Euro

25 Stunden/Woche 200 Euro

30 Stunden/Woche 220 Euro

35 Stunden/Woche 240 Euro

40 Stunden/Woche 260 Euro

Alte Schule Nach der öffentlichen Ausschreibung erhält das Architekturbüro Hafenmayer aus Ingenried den Auftrag für die Architektenleistungen für den Umbau und die Erweiterung der alten Schule zu einer Kindertagesstätte und zum Gemeindehaus.

Hausnummer Die aktuelle Verteilung einiger Hausnummern in Schwabstadl ist nicht schlüssig und unübersichtlich. Der Gemeinderat beschloss folgende von der Verwaltung vorgeschlagenen Änderungen: Hausnummer 12 wird 20, 10a wird 20a und 8 wird 20b.

Burschenverein Vom 19. bis 23. Juni feiert der Obermeitinger Burschenverein sein 50-jähriges Bestehen. Hierzu will der Verein auf dem Gemeindegrund am östlichen Ortsende ein Festzelt errichten und zudem Traktorpulling und ein Oldtimertreffen veranstalten. Der Gemeinderat stimmt der Überlassung des Grundstücks zu. Eine schriftliche Nutzungsvereinbarung einschließlich Auflagen zum Lärmschutz wird geschlossen.

Lechfelder Straße In der Zeit vom 29. April bis 14. Juni wird die Firma Strommer Tiefbau aus Schongau den Deckenaufbau der Lechfelder Straße zwischen östlichem Ortsende bis zum Bahnübergang am Gewerbegebiet durchführen. Die Arbeiten erfolgen in drei Etappen, in denen jeweils ein Straßenabschnitt gesperrt wird.

Freiwillige Feuerwehr Die Freiwillige Feuerwehr Obermeitingen möchte im Erdgeschoss des Feuerwehrhauses einen Gemeinschaftsraum einrichten. Die Gemeinde beauftragt das Architekturbüro Mayr mit der Beantragung der Nutzungsänderung.

Nach Genehmigung erhält die Feuerwehr die Freigabe zum Umbau in Eigenregie. Die Kosten der Nutzungsänderung und des Umbaus in Höhe von maximal 30000 Euro trägt die Gemeinde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren