Aktion

22.10.2019

Im Pyjama zur Arbeit

Amazon spendet für kranke Kinder

Mehr als 300000 Kinder werden in diesem Jahr an Krebs erkranken, was die Krankheit zu einer der häufigsten Todesursachen von Kindern macht. Aus diesem Grund hat Amazon die weltweite Initiative „Amazon Goes Gold“ gestartet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Amazon-Standorte auf der ganzen Welt nahmen an der Aktion teil, um das Bewusstsein zu schärfen sowie um die unglaubliche Arbeit hervorzuheben, die von vielen Organisationen geleistet wird, um die Überlebensraten von betroffenen Kindern zu erhöhen.

Als Zeichen ihrer Solidarität kamen an einem Arbeitstag mehr als 6000 Amazon-Mitarbeiter in Deutschland in Pyjamas zur Arbeit, wie auch die Kollegen in Europa, Nordamerika und Australien. Die Pyjamas erinnern daran, dass krebskranke Kinder lange Zeit im Krankenhaus – und im Pyjama – verbringen müssen. Im Logistikzentrum in Graben beteiligten sich zahlreiche Mitarbeiter. Zudem beinhaltete die Initiative Spenden an lokale Organisationen. Das Logistikzentrum Graben spendet im Rahmen der Aktion 3000 Euro an die „Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – Lichtblicke“. Stefan Jansen, Standortleitung Amazon Graben, sagte: „Mich macht es stolz, dass wir mit dem Team in Graben ein Zeichen gesetzt haben und sich viele Mitarbeiter beteiligt haben.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren