Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Cyber-Sicherheit: Keine Bürger-Schulung in Königsbrunn

Königsbrunn
30.01.2020

Cyber-Sicherheit: Keine Bürger-Schulung in Königsbrunn

Im Internet lauern für die Nutzer viele versteckte Gefahren. Einige Kommunen sensibilisieren ihre Bürger dafür mit speziellen Onlineschulungen. In Königsbrunn hatte man das Thema angedacht. Vorerst wird es aber nun keine kostenlosen Schulungen geben.

Königsbrunn wird kein Geld in die Hand nehmen, um kostenlose Schulungen zur Internet-Sicherheit anzubieten. Man will das Thema aber in die Öffentlichkeit tragen.

Das Timing war sehr passend, aber wohl eher Zufall: Am vergangenen Dienstag, dem europäischen Datenschutztag, präsentierte Manfred Birling, der Leiter der Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) im Rathaus, den Mitgliedern des Hauptausschusses seine Idee, die Stadt möge für die Bürger eine kostenlose Online-Schulung zur Sicherheit im Internet anbieten (siehe Info-Kasten). Die Lizenzkosten von rund 50000 Euro für 18 Monate könnte seine Abteilung schultern, da sie bei jüngsten Ausschreibungen entsprechende Einsparungen erzielt hatte. Die Stadträte erkannten durchaus die Bedeutung des Themas, wollten dafür aber aktuell keine städtischen Mittel freigeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.