Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Wo Imkern unangenehm wird

Königsbrunn
28.08.2019

Wo Imkern unangenehm wird

Nach der Varroa-Behandlung kontrollieren die Probeimker regelmäßig die Bodenschieber und zählen die toten Milben.
3 Bilder
Nach der Varroa-Behandlung kontrollieren die Probeimker regelmäßig die Bodenschieber und zählen die toten Milben.
Foto: Marion Kehlenbach

Die Arbeit mit Bienen hat viele erfreuliche Aspekte. Die Königsbrunner Probeimker haben jetzt etwas kennengelernt, das nötig ist: die Parasitenbekämpfung.  

Bisher haben wir Probeimker beim Königsbrunner Imkerverein all die schönen Aspekte der Bienenzucht kennengelernt: die Pflege der Bienenvölker, das Einfangen von Schwärmen und natürlich das Honigschleudern. Jetzt kommt der unangenehme Teil unseres neuen Hobbys, die Varroa-Behandlung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.