1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Krisensitzung bei der Weihnachtslesung

Graben

06.12.2010

Krisensitzung bei der Weihnachtslesung

Stattgefunden hat die Lesung am Ende trotzdem. Foto: Ivanka Williams-Fuhr
Bild: Ivanka Williams-Fuhr

Die Weihnachtslesung der Gemeindebücherei Graben im voll besetzten Bürgerhaus begann anders als erwartet - ohne den Leser: Der Schriftsteller Theo Span steckte seit Stunden im Schneechaos auf der Autobahn bei Günzburg. Von Ivanka Williams-Fuhr

Graben. Die Weihnachtslesung der Gemeindebücherei Graben im voll besetzten Bürgerhaus begann anders als erwartet. Nämlich mit einer Krisensitzung: "Es ist alles schiefgegangen, was schiefgehen konnte", fasste Büchereileiterin Christine Knoller die Lage zusammen. Der Schriftsteller Theo Span, der an diesem Abend seine heiteren Weihnachtsgeschichten erzählen sollte, steckte seit Stunden im Schneechaos auf der Autobahn bei Günzburg.

"Er wird nicht kommen können", sagte Knoller. Auch die Band "Rockzipfel", die die Lesung musikalisch umrahmten sollte, konnte nicht kommen. Die Musiker mussten wegen Erkrankung kurzfristig absagen. Und auch Bürgermeister Andreas Scharf hatte es nicht zur Veranstaltung geschafft. "Wahrscheinlich ist er eingeschneit", meinte Knoller. Angesichts der vielen Besucher war sich der Krisenstab dennoch schnell einig: "Da müssen wir jetzt durch."

Warum es am Ende dennoch eine gelungene Veranstaltung war, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Schwabmünchner Allgemeinen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren