Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Polizei durchsucht Anwesen in Königsbrunn nach Waffen

Königsbrunn

15.05.2020

Polizei durchsucht Anwesen in Königsbrunn nach Waffen

Die Polizei durchsuchte ein Haus in Königsbrunn.
Bild: Ralf Lienert

Ein größeres Aufgebot der Polizei durchsuchte ein Haus und einen Garten in Königsbrunn. Die Beamten wurden auch fündig.

Im Fokus hatten die Beamten Schusswaffen. Kräfte der Bereitschaftspolizei, die planmäßig im Dienstbereich der Präsidiums Schwaben Nord eingesetzt waren, unterstützten die Polizeidienststelle Bobingen, die den Einsatz leitete.

Die Beamten entdeckten schließlich eine Schreckschusswaffe und zwei Spielzeugwaffen in dem Anwesen. Der Erwerb einer Schreckschusswaffe ist grundsätzlich erlaubnisfrei, wenn der Erwerber das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Vorausgegangen war ein Vorfall von Häuslicher Gewalt im Bereich der Polizeidienststelle Donauwörth, der dann zu dem Durchsuchungsbeschluss für das Haus eines 31-jährigen Königsbrunners geführt hatte.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren