1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Stricken für eine gute Sache

21.01.2013

Stricken für eine gute Sache

Landfrauen helfen Obdachlosen

Oberottmarshausen Die Landfrauen in Oberottmarshausen starten ein neues Projekt. Sie stricken im Rahmen ihrer monatlichen Treffen zu Hause Socken für obdachlose Menschen. „Draußen ist es kalt, wir ziehen warme Socken an. Obdachlose Menschen haben oft keine Socken. Kalt ist es trotzdem,“ stellt Ortsbäuerin Petra Wessinger.

Die Landfrauen suchen daher Wollpaten, die mit kleineren und größeren Geldspenden das Material finanzieren. „Wir konnten bereits die Kirchenverwaltung St. Vitus in Oberottmarshausen gewinnen und das örtliche Wollstüberl von Marion Schittenhelm hat uns für diese Einkäufe einen Nachlass zugesagt,“ freut sich Wessinger.

Mit der Aktion sollen auch Personen angesprochen werden, die Lust am Stricken haben und ab und zu für einen guten Zweck aktiv werden wollen. Das Material wird gestellt und gebracht. Die fertigen Strickteile gehen dann an den Sozialdienst katholischer Männer (SKM) in Augsburg, der sich um Obdachlose in der Region kümmert. (treu)

Wollpaten oder Personen, die sich an der Strickaktion beteiligen wollen, melden sich bei Petra Wessinger unter der Telefonnummer 08231/34330.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_2145.JPG
Schwabmünchen

Viel Lärm um ein Dezibel in Schwabmünchen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen