Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Untermeitingen: Theaterverein Untermeitingen: 2022 geht es wieder auf die Bühne

Untermeitingen
07.10.2021

Theaterverein Untermeitingen: 2022 geht es wieder auf die Bühne

Ehrungen im Untermeitinger Theaterverein Laetitita 1908: (von links) Erster Vorsitzender Christian Schrodt, Jasmin Gmelch, Sabine Fendt, Antonia Rosa und der Zweite Vorsitzende Markus Schmid.
Foto: Thomas Milde

Nachdem die Spieltermine beim Theaterverein Laetitia 1908 in Untermeitingen auch für 2021 abgesagt wurden, kam bei der jüngsten Mitgliederversammlung Hoffnung für 2022 auf.

Nachdem es 2019 noch coronafrei und "höchst erfreulich" für den Untermeitinger Theaterverein lief, hat es den Spielbetrieb im Jahr 2020 voll getroffen. Das gab der Erste Vorsitzende, Christian Schrodt bei der jüngsten Versammlung bekannt. Zweimal musste die Mitgliederversammlung abgesagt und verschoben werden, nun konnten sich die Vereinsmitglieder wieder treffen. Sie zogen ein Fazit der Jahre 2019 und 2020 und wählten die Vereinsführung. Hoffnung für 2022 kam auf.

Wegen der Pandemie musste im März 2020 nur eine Woche vor der Premiere die Inszenierung des Kleinen Theaters "Irres Diamantenroulette" wegen der Pandemie abgesagt werden. Auch die geplanten Aufführungen des Volkstheaters im November und die der Bühnenstrolche im Dezember konnten nicht stattfinden.

Theaterverein Untermeitingen: 2022 geht der Spielbetrieb weiter

Auch für 2021 mussten Veranstaltungen abgesagt werden: erneut die Aufführungen des "Irren Diamantenroulettes", die geplanten Inszenierungen des Volkstheaters im November und die der Bühnenstrolche im Dezember 2021. "Durch die immer wieder wegen der Pandemie geänderten Auflagen und Vorschriften der Behörden, ist ein sinnvoller und sicherer Spielbetrieb mit Publikum zurzeit in der Imhofhalle unmöglich", sagte der Erste Vorsitzende Schrodt.

Für 2022 hat sich unter den Vereinsmitgliedern wieder Hoffnung breit gemacht: Die Aufführungen des Kleinen Theaters sind für den 1., 2., 3. April und 8., 9. und 10. April mit dem "Irren Diamantenroulette" geplant.

Neuwahlen und Ehrungen bei der Mitgliederversammlung der Laetitia

Die Neuwahlen der Vereinsführung fielen wie folgt aus: Erster Vorsitzender ist Christian Schrodt, Zweiter Vorsitzender ist Markus Schmid. Als Schriftführerin wurde Birgit Zeitz gewählt, Vertreterin ist Bianka Graalheer. Kassenwart ist Thomas Riggert, Harald Schneider Stellvertreter. Beisitzer und Beisitzerinnen sind Michael Klingshirn, Carolin Mühlbauer und Daniela Widmann. Als Kassenprüfer wurden Heinz Struck und Armin Reiß gewählt.

Lesen Sie dazu auch

Zum 15-jährigen Bühnenjubiläum erhielten Jasmin Gmelch und Antonia Rosa die silberne Ehrennadel der Laetitia. Zu ihrem 25-jährigen Bühnenjubiläum wurde Sabine Fendt mit der Ehrennadel der Laetitia in Gold ausgezeichnet. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.