Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte

29.05.2015

Bayernliga mit 14 Teams

Auch der Modus steht schon fest

Die Eishockey-Bayernliga wird auch in der Saison 2015/2016 mit 14 Mannschaften an den Start gehen.

Da der EV Lindau als sportlicher Aufsteiger den Weg in die Oberliga nicht antritt, bleibt dem Absteiger aus dieser Liga, dem EV Füssen, der Weg in die Viertklassigkeit erspart.

Die Bayernligasaison setzt sich somit aus folgenden Teams zusammen: Buchloe Pirates, Eispiraten Dorfen, River Rats Geretsried, Wanderers Germering, Höchstadt Alligators, Landsberg Riverkings, Lindau Islanders, Memmingen Indians, TEV Miesbach, EV Moosburg, Pegnitz Ice Dogs, Peißenberg Eishackler, Pfaffenhofen Ice Hogs, Löwen Waldkraiburg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch ein Spielmodus wurde von den Bayernligisten schon festgelegt. Zuerst soll eine Einfachrunde gespielt werden. Dieser folgt eine Zwischenrunde der zehn bestplatzierten Teams, die in zwei Gruppen aufgeteilt wird. Daraus ermitteln sich die acht Teilnehmer für die Play-off-Runde zur Meisterschaft. Die Mannschaften auf den Rängen elf bis 14 spielen eine Abstiegsrunde.

Neu ist, dass bei einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit eine fünfminütige Verlängerung mit jeweils vier Feldspielern folgt. Sollte dabei keine Entscheidung fallen, gibt es ein Penaltyschießen. (krup)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren