Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. FC Kleinaitingen macht den Aufstieg perfekt

Volleyball

10.03.2020

FC Kleinaitingen macht den Aufstieg perfekt

Partystimmung bei den Kleinaitinger Volleyballerinnen: Gemeinsam mit den Fans feierten sie den Aufstieg in die Regionalliga.
Bild: Reinhold Radloff

Das Frauenteam des FC Kleinaitingen sicherte sich mit dem Erfolg gegen Lohhof den Aufstieg. Dabei stand die Saison unter schlechten Vorzeichen.

Riesenjubel bei den Volleyballerinnen des FC Kleinaitingen: Durch einen 3:0-Erfolg gegen Lohhof machten sie den Aufstieg in die Regionalliga perfekt.

„Nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, „Platz vier wäre mega, aber fünf oder sechs auch ok“ – so oder so ähnlich hieß es aus Kreisen der Kleinaitinger Volleyballerinnen, wenn sie vor der Saison auf ihre Ziele angesprochen worden waren. Nachdem es in den ersten Spielen gut lief wurden die Ziele angepasst: Jede Mannschaft einmal schlagen und Platz vier oder drei erreichen, hatte man sich vorgenommen. Vom ersten Platz war auch vier Spiele vor Schluss noch nicht die Rede – und jetzt das: Die Kleinaitinger Volleyballerinnen sind Meister in der Bayernliga Süd und haben damit den Aufstieg in die Regionalliga geschafft.

Kleinaitingen hat den kleinsten Kader

Und das, obwohl die Saison unter denkbar schlechten Vorzeichen stand. Das Team aus Kleinaitingen hatte den mit Abstand kleinsten Kader der Liga, so dass man an vielen Spieltagen mit nur einer Auswechselspielerin unterwegs war. Das Training fand an unterschiedlichen Orten statt und die Spieltage in drei verschiedenen Hallen, in denen man teilweise nicht mal trainiert hatte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Kleinaitingerinnen waren sehr dankbar, dass sie in der Ulrichkaserne in Kleinaitingen trainieren durften. Aber die Halle war so flach, dass man nicht einmal einen Pass auf außen spielen konnte. Deshalb hatte man mehr Trainingseinheiten ausfallen lassen, als allen Beteiligten lieb war, denn hin und her pritschen und baggern ist auch nur bedingt sinnvoll.

Überzeugender Sieg gegen Lohhof

So ist es kein Wunder, dass die Kleinaitinger Volleyballerinnen ihren Erfolg selbst kaum fassen können. Im letzten Heimspiel der Saison konnten man mit 3:0 gegen den SV Lohhof gewinnen (25:11, 25:11, 25:23) und vorzeitig den Aufstieg klar machen. Die ersten beiden Sätze waren entscheidend und man ging voll konzentriert ins Spiel. Mutige Aufschläge, ein gut stehender Block und variable Angriffe waren der Garant für zwei deutliche Satzgewinne und den entscheidenden Punkt für die Meisterschaft. Erst im dritten Satz, als es um nichts mehr ging, schlichen sich einige Fehler auf Seiten der Kleinaitinger Volleyballerinnen ein. Man ging nicht mehr mit aller Konsequenz ans Werk und Lohhof nutze einige Unsicherheiten aus.

Trotzdem spielte man den von Trainer Peter Maiershofer oft zitierten „Standard“ zu Ende und gewann schließlich mit 3:0 vor den vielen lautstarken Fans.

Am kommenden Samstag geht es nun als Bayernliga-Meister im Partybus zum letzten Spiel nach Marktoffingen, um die Saison in einem entspannten Spiel ausklingen zu lassen. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren