Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Kleinaitinger Rumpfkader holt einen Punkt

Volleyball

22.01.2019

Kleinaitinger Rumpfkader holt einen Punkt

Lange hielten die neun Kleinaitingerinnen gegen Bad Griesbach gut mit, doch am Ende reichte die Kraft des Rumpfkaders nur zu einem Punkt.
Bild: Radloff

Kleinaitingens Bayernligadamen geht bei der Partie in Bad Griesbach am Ende die Kraft aus.

In einem spannenden Spiel müssen sich die Bayernliga-Damen des FC Kleinaitingen mit 2:3 dem TSV Bad Griesbach geschlagen geben (25:18, 21:25, 32:30, 11:25, 7:15).

Ohne Libera und mit nur 9 Spielerinnen machte man sich auf den langen Weg nach Bad Griesbach und brachte leider nur einen Punkte gegen den direkten Tabellennachbarn mit nach Hause.

Bereits in den ersten Satz starteten die Lechfelderinnen mehr als ungünstig und lagen gleich mehrere Punkte zurück. Erst nach und nach gewöhnte sie sich an das Spiel der großgewachsenen Spielerinnen aus Bad Griesbach und konnte durch starke Aufschläge und mächtige Angriffe besonders durch Antonia Meyer immer wieder punkten und den ersten Satz relativ sicher mit 25:18 gewinnen.

Die Sätze zwei und drei waren dann das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Konnte sich eine Mannschaft für ein paar Punkte absetzen, glich die andere kurz darauf wieder aus und die Führung wechselte hin und her. Im zweiten Satz hatte Bad Griesbach am Ende die Nase vorn (21:25), im dritten der FC Kleinaitingen. Viele sehenswerte Abwehraktionen auf beiden Seiten und spektakuläre Ballwechsel boten den vielen Zuschauern ein spannendes Spiel, welches sich im Ergebnis von 32:30 widerspiegelt.

Im vierten Satz geht bei Kleinaitingen nichts mehr

Im vierten Satz konnten die Kleinaitingerinnen den platzierten Angriffsschlägen und dem guten Aufschlag der Bad Griesbacherinnen nicht viel entgegensetzen und auch die wenigen Wechselmöglichkeiten des Trainergespanns Gumpp/Nowotny konnten keine entscheidende Wendung herbeiführen und so ging der Satz mit 25:11 deutlich an den TSV Bad Griesbach.

In den 5. Satz startete die Aufsteigerinnen zwar noch voller Motivation, aber bereits nach einigen Punkte war klar, dass es heute nicht mehr viel zu holen gab. Punkt um Punkt mussten sie abgeben und so verloren letztendlich das Tie-Break mit 7:15 zum 2:3-Endstand.

Somit wandert leider nur ein Punkt auf das Konto und die FCK-Damen rutschen hinter den TSV Bad Griesbach auf den 6. Tabellenplatz.

Aber bereits am kommenden Wochenende stehen die nächsten Spieltage auf dem Programm: am Samstag gegen den ASV Dachau und am Sonntag gegen Aufstiegsaspirant VV Gotteszell. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren