Schwimmen

20.04.2019

Zwei Titel für Hannah Söllner

Hannah Söllner vom TSV Schwabmünchen gewann bei den bayerischen Meisterschaften in Bayreuth gleich zwei Titel.
Bild: Marlies Gaschler

Schwabmünchnerin trumpft bei bayerischer Meisterschaft in Bayreuth auf. In welchen Disziplinen sie schnell unterwegs war

Mit zwei Titeln kehrte die Schwabmünchner Schwimmerin Hannah Söllner von den offenen bayerischen Meisterschaften im Schwimmen aus Bayreuth zurück. Sie war im Jahrgang 2008 im Mehrkampf an den Start gegangen.

Lange haben die beiden Trainer Helmut Heinfling und Thomas Gabelsberger überlegt, ob Hannah Söllner sich voll und ganz auf einen Mehrkampf konzentrieren oder ob sie sich doch bei zwei Mehrkampfdisziplinen der Konkurrenz stellen soll. Schließlich gab der Wunsch der Schwimmerin den Ausschlag, über Schmetterling und Freistil antreten zu wollen. Beim Mehrkampf müssen die Pflichtdisziplinen 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil geschwommen werden. Für die Wertung der einzelnen Disziplinen werden dann 50 Meter SchmetterlingBeine, 100 Meter und 200 Meter der Lage geschwommen, für die sich die Schwimmer melden.

Für alle Schwimmer des Jahrgangs 2008 startete der Mehrkampf am ersten Tag über die 200 Meter Lagen. Mit einer großartigen Leistung konnte Hannah Söllner gegen die bayerische Konkurrenz sehr gut bestehen und mit dem zweiten Platz hoffnungsvoll auf die kommenden Rennen warten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am nächsten Tag startete sie über 100 Meter Freistil und konnte zeigen, dass sie im letzten Sommer über diese Strecke zu Recht bayerische Jahrgangsmeisterin geworden war, denn sie schlug mit der starken Zeit von 1:09,07 Minuten mit eineinhalb Sekunden Vorsprung als Siegerin an.

Nun musste sich allerdings zeigen, ob sie der Doppelbelastung gewachsen war. Nach relativ kurzer Pause musste sie über 100 Meter Schmetterling an den Start gehen. Aber über diese Disziplin kann ihr in Bayern offensichtlich keine andere Schwimmerin das Wasser reichen: Sie siegte mit klarem Vorsprung in der Zeit von 1:19,20 Minuten; die Zweitplatzierte benötigte für diese Strecke schon 1:24,92 Minuten.

Am Nachmittag mussten die jungen Schwimmer ihre Fähigkeiten für einen guten Beinschlag zeigen. Über 50 Meter Schmetterling-Beine konnte Hannah Söllner wiederum einen Sieg einfahren, über 50 Meter Freistil-Beine allerdings hatte sie sich knapp mit dem zweiten Platz zu begnügen. Den Abschluss des Tages bildeten dann noch 400 Meter Freistil. Hier belohnte sich der Trainingseifer der jungen Sportlerin besonders. Hannah Söllner startete das Rennen überlegt und hatte die Konkurrenz jederzeit im Blick. Mit über zwei Sekunden Vorsprung siegte sie auch über diese Disziplin souverän.

Am dritten Tag konnte über die 200-Meter-Strecken in beiden Disziplinen eigentlich nichts mehr anbrennen, so deutlich führte sie schon in der Zwischenabrechnung. Nach drei Bahnen war die Konkurrenz nicht mehr in der Lage, ihr zu folgen. Mit acht Sekunden Vorsprung in der Zeit von 3:02,09 Minuten siegte sie und stand damit als bayerische Mehrkampfmeisterin über die Disziplin Schmetterling fest. Mit dieser Sicherheit ließen sich die 200 Meter Freistil abschließend beinahe einfach an: Sie beendete auch dieses Rennen in 2:28,58 Minuten als Erste und konnte somit die Heimreise mit dem zweiten Titel im Gepäck antreten. (SZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_2165(1).tif
FußballKreisklasse

Zwei Fernduelle im Blickpunkt

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen